Opels "Kampftauben" für das GTI-Treffen 

5. Juni 2014, 13:19
11 Postings

Wien Nord warnte Golf-Klasse am Wörthersee vor angeblichem Luftangriff

Wien - Bereits in den letzten zwei Jahren hat es sich Opel nicht nehmen lassen, das VW GTI-Treffen am Wörthersee für eine Guerilla-Aktion zu nutzen.

2012 wurde das Gelände von einem Opel-Flieger überflogen, hier im Video, im letzten Jahr gab es es neuerlich eine Überraschung aus der Luft – ein Feuerwerk aus Opel-Logos wurde entfacht, hier zu sehen.

Für Kreation und Umsetzung zeichnete Wien Nord verantwortlich - wie auch dieses Jahr. Zum dritten - und laut Agentur letzten Mal - wurde heuer das GTI-Treffen infiltriert. Der Vorstoß in die "Höhle des Löwen" brachte Wien Nord in den letzten Jahren einige nationale und internationale Werbepreise.

"Taubentraining": Video gedreht

Die Geschichte heuer: Im Vorfeld machten Gerüchte die Runde, dass Opel "Kampftauben" zum GTI-Treffen schicken werde, damit diese gezielt ihre Notdurft auf VWs verrichten. Befeuert wurden die Hinweise in den Wochen vor dem GTI-Treffen mit einem Video und Informationen, die auf Social Media Kanälen gestreut wurden.

Die Tauben entpuppten sich dann als "Medienexperiment", so Wien Nord. Die Entstehung bis zum "Akt der Versöhnung" ist in diesem Video dokumentiert. (red, derStandard.at, 5.6.2014)

opel

  • Artikelbild
    foto: opel
Share if you care.