ÖFB-Team verliert zwei Plätze

5. Juni 2014, 13:02
17 Postings

Sieg in Tschechien noch nicht berücksichtigt - WM-Gastgeber Brasilien verbessert sich

Zürich - Österreich hat in der aktuellen FIFA-Weltrangliste zwei Positionen verloren und ist nun auf Rang 42 zu finden. Allerdings ist in diesem Ranking noch nicht der 2:1-Sieg vom Dienstagabend in Tschechien berücksichtigt worden. In den Top Ten schob sich WM-Gastgeber Brasilien von Platz vier auf drei vor. Spitzenreiter ist weiter Welt- und Europameister Spanien vor Deutschland.

Portugal fiel auf Rang vier zurück, unmittelbar dahinter folgen die Argentinier und Schweizer, die sich jeweils um zwei Positionen verbesserten. Kolumbien büßte drei Plätze ein und ist nun hinter Uruguay Achter. Neu in den Top Ten ist England. Insgesamt sechs WM-Teilnehmer - alle vier Asien-Vertreter sowie Nigeria und Kamerun - sind vor der in einer Woche beginnenden Endrunde in Brasilien (12. bis 13. Juli) schlechter klassiert als das ÖFB-Team. (APA, 5.6.2014)

FIFA-Weltrangliste vom 5. Juni 2014:

1. ( 1) Spanien 1.485 Punkte

2. ( 2) Deutschland 1.300

3. ( 4) Brasilien 1.242

4. ( 3) Portugal 1.189

5. ( 7) Argentinien 1.175

6. ( 8) Schweiz 1.149

7. ( 6) Uruguay 1.147

8. ( 5) Kolumbien 1.137

9. ( 9) Italien 1.104

10. ( 11) England 1.090

11. ( 12) Belgien 1.074

12. ( 10) Griechenland 1.064

13. ( 14) USA 1.035

14. ( 13) Chile 1.026

15. ( 15) Niederlande 981

Weiter:

17. ( 16) Frankreich 913

18. ( 20) Kroatien 903

19. ( 18) Russland 893 *

20. ( 19) Mexiko 882

21. ( 25) Bosnien-Herzeg. 873

22. ( 25) Algerien 858

23. ( 21) Elfenbeinküste 821

26. ( 28) Ecuador 791

28. ( 34) Costa Rica 762

32. ( 25) Schweden 741 *

33. ( 30) Honduras 731

37. ( 38) Ghana 704

42. ( 40) ÖSTERREICH 643

43. ( 37) Iran 641

44. ( 44) Nigeria 640

46. ( 47) Japan 626

51. ( 54) Montenegro 574 *

56. ( 50) Kamerun 558

57. ( 55) Südkorea 547

62. ( 59) Australien 526

101. ( 99) Moldawien 334 *

162. (150) Liechtenstein 118 *

* Österreichs EM-Qualifikations-Gegner

Share if you care.