Im Urlaub: Deutsche mögen Österreicher 

5. Juni 2014, 11:31
208 Postings

Aber auch Japaner und Schweizer. Weniger gerne teilen sie sich Hotel und Strand mit Russen, Briten und Polen

Wer nicht auf der einsamen Insel urlaubt, trifft am Ferienort viele andere Touristen aus aller Welt. Das verläuft nicht immer reibungslos. Die Deutschen teilen sich das Hotel, die Sonnenliegen und die Restaurants gerne mit Österreichern: 93 Prozent haben damit keine negativen Erfahrungen gemacht.

Schweizer vor Österreichern

Ähnlich beliebt sind laut der im Auftrag des Reiseveranstalters Urlaubstours bei rund 8.150 Deutschen erhobenen Sympathiewerte Japaner (92 Prozent). Am allerliebsten treffen deutsche Touristen aber die Schweizer (96 Prozent). Mit ihren eigenen Landsleuten hingegen möchten 18 Prozent der Befragten im Urlaub nichts zu tun haben.

Zu laut, zu betrunken

Am unbeliebtesten sind bei deutschen Reisenden aber russische Touristen: 65 Prozent haben negative Erfahrungen gemacht - zu laut (69 Prozent), zu betrunken (74 Prozent), lauteten die Gründe. Platz zwei der unbeliebtesten Urlauber belegten die Briten (42 Prozent), gefolgt von Touristen aus Polen (29 Prozent). Insgesamt standen zwölf Nationalitäten - Russen, Briten, Polen, Niederländer, US-Amerikaner, Chinesen, Franzosen, Italiener, Japaner, Schweizer, die Deutschen selbst und Österreicher - zur Auswahl. (APA, red, derStandard.at, 05.06.2014)

  • Artikelbild
    foto: dpa/julian stratenschulte
  • Artikelbild
    foto: urlaubstours.de
Share if you care.