Festplattenabgabe: Gegner sehen ihr Modell unberührt

5. Juni 2014, 11:15
29 Postings

 "Plattform für ein modernes Urheberrecht": "Der Verfassungsdienst hat die falschen Modelle geprüft"

Man habe die falschen Modelle geprüft - so die Reaktion der "Plattform für ein modernes Urheberrecht" auf ein Gutachten des Verfassungsdienstes im Auftrag von Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ). Dieses hatte drei Alternativmodelle zur Festplattenabgabe als nicht sinnvoll bezeichnet - der WebStandard berichtete.

Ernsthafte Diskussion

"Der Verfassungsdienst hat die falschen Modelle geprüft und etwa nicht den von uns vorgeschlagenen Kulturbeitrag", unterstrich Sprecher Thomas Schöfmann. Eine Festplattenabgabe wäre jedenfalls vermutlich verfassungswidrig, weshalb man endlich ernsthaft über Alternativen diskutieren müsse. (APA, 5.6. 2014)

Share if you care.