Ohne Kinect: Xbox One bekommt 10 Prozent mehr Grafikleistung für Games

5. Juni 2014, 09:36
295 Postings

Bisher reservierte Ressourcen werden Entwicklern per Update zugänglich gemacht

Nach einer Reihe von Strategieänderungen gab Microsoft Mitte Mai bekannt, dass man die Xbox One künftig auch ohne Sensorsteuerung Kinect erwerben werden kann. Damit wurde nicht nur der Preis der Konsole gesenkt, sondern auch für Entwickler eine entscheidende Änderung vorgenommen. Denn während bisher rund 10 Prozent der Grafikchip-Leistung für Kinect reserviert wurden, können Softwarehersteller diese Ressourcen nun für ihre Spiele nutzen - sofern sie Kinect nicht integieren.

Update

"Ja, die zusätzlichen Ressourcen erlauben einen Zugang zu bis zu 10 Prozent mehr GPU-Leistung", bestätigt Xbox-Chef Phil Spencer gegenüber Eurogamer. "Wir sind dahinter, Entwicklern neue Werkzeuge und mehr Flexibilität zu geben, um ihre Spiele noch besser werden zu lassen, in dem wir ihnen die Option geben, die GPU-Reserve nach ihren Vorstellungen zu nutzen."

Die Öffnung und Nutzung dieser Ressourcen wird durch das kommende Dev-Kit-Update im Juni ermöglicht. Bestehende Spiele profitieren nicht davon.

Schönere Grafik?

Für Spielhersteller ist dieser Leistungsschub eine willkommene Neuerung. Nicht zuletzt deshalb, weil es zumindest potentiell die Nutzung höherer Auflösungen und Bildraten ermöglichen könnte. Wie vor allem zahlreiche Multiplattform-Spiele für die Xbox One zeigen, fällt es Herstellern schwer, mit den aktuellen Ressourcen der Konsole ihre Werke in Full-HD-Auflösung (1080p) darzustellen - die Standardauflösung aktueller Flachbildfernseher. Wie viel diese bis zu 10 Prozent mehr Grafikleistung in der Praxis bringen, werden Games in den kommenden Jahren verdeutlichen. Zum Vergleich: Die Grafikleistung der PlayStation 4 wird am Papier rund 50 Prozent höher eingestuft, als jene der Xbox One - die bisher reservierten Ressourcen für Kinect eingerechnet. (zw, derStandard.at, 5.6.2014)

  • "Ja, die zusätzlichen Ressourcen erlauben einen Zugang zu bis zu 10 Prozent mehr GPU-Leistung"

    "Ja, die zusätzlichen Ressourcen erlauben einen Zugang zu bis zu 10 Prozent mehr GPU-Leistung"

Share if you care.