Italien blamiert, Niederlande souverän

4. Juni 2014, 22:54
172 Postings

Partie England gegen Ecuador sorgt mit Doppelausschluss für Verwunderung - Argentinien, Uruguay und Chile in WM-Form

In einem Testspiel für die WM in Brasilien haben die Niederlande am Mittwoch einen souveränen Sieg gefeiert und Wales (ohne Gareth Bale) 2:0 (1:0) besiegt. Arjen Robben (32.) und Jeremain Lens (76.) sorgten vor vollem Haus in Amsterdam für die Treffer der radikal verjüngten Mannschaft von Louis van Gaal.

Härte in Miami

England testete im Stadion der Miami Dolphins vor 21.500 Zusehern gegen WM-Teilnehmer Ecuador mit einer Formation aus Spielern, die zum WM-Auftakt gegen Italien wohl fast alle auf der Bank neben Trainer Roy Hodgson Platz nehmen werden.

Nach einem Kopfballtor von Enner Valencia (8.) glich Wayne Rooney (29.) noch vor der Pause aus. Neo-Liverpooler Rickie Lambert sorgte mit seinem dritten Tor im fünften Länderspiel für den Führungstreffer (51.), aber ein herrlicher Weitschuss von Michael Arroyo (70.) brachte den Ausgleich für die Mannschaft von Reinaldo Rueda und damit den Endstand von 2:2.

Ein übermütiges Foul des eingewechselten Youngsters Raheem Sterling und eine darauffolgende Tätlichkeit von Antonio Valencia sorgten in der 78. Minute für einen in Freundschaftsspielen raren Doppelausschluss. Für die Weltmeisterschaft spielt das allerdings keine Rolle.

Italien blamiert sich

Italien blamierte sich kurz vor der Endrunde gegen Luxemburg mit einem 1:1 (1:0). Die großteils mit ihrer Stammformation angetretenen Italiener gingen nach neun Minuten durch Claudio Marchisio in Führung, mussten in der 85. Minute nach durchwachsener Leistung aber sogar den Ausgleich durch Maxim Chanot hinnehmen.

Argentinien besiegte in seinem ersten von zwei WM-Testspielen Trinidad und Tobago mit 3:0. Die Südamerikaner waren im Estadio Monumental von Buenos Aires von Beginn an überlegen, hatten jedoch vorerst Mühe mit dem Toreschießen. Lionel Messi ging am Ende leer aus.

Erst in der Nachspielzeit der ersten Hälfte gelang Rodrigo Palacio vor 60.000 Zuschauern die Führung. Nach der Pause erhöhten Javier Mascherano (50.) - nach einem Freistoß von Messi an den Pfosten - und Maxi Rodriguez (64.) zum Endstand. Argentiniens zweites Testspiel findet am Samstag in La Plata statt, Gegner ist Slowenien.

Chile schloss seine WM-Vorbereitung mit einem 2:0-Sieg in Valparaiso gegen Nordirland ab. Eduardo Vargas (79.) und Mauricio Pinilla (82.) sorgten erst in der Schlussphase für den Erfolg. Arturo Vidal feierte nicht einmal einen Monat nach seiner Knieoperation ein Comeback. Der Mittelfeldspieler von Juventus Turin kam in der 77. Minute aufs Feld und leitete prompt den Führungstreffer durch Vargas mit ein.

Uruguay beendete die Vorbereitung mit einem 2:0 gegen Slowenien. Die Tore in Montevideo erzielten Edinson Cavani (36.) und Christian Stuani (75.). Luis Suarez fehlte weiterhin, der Liverpool-Torjäger erholt sich von seiner Knieverletzung und steht Uruguay wohl erst im zweiten WM-Gruppenspiel am 19. Juni gegen England zur Verfügung.

Altstar Didier Drogba und Gervinho schossen die Elfenbeinküste im letzten WM-Test zum 2:1 gegen El Salvador. In Frisco im US-Bundesstaat Texas brachte Gervinho das Team nach Pass von Drogba in Führung (9.). Noch vor der Pause erhöhte der 36-Jährige von Galatasaray Istanbul selbst auf 2:0 (42.), diesmal nach Vorlage von Gervinho. Es war Drogbas 65. Tor in seinem 101. Länderspiel. Für El Salvador verwandelte Arturo Alvarez einen Elfer (75.).

Algerien besiegte Rumänien mit 2:1. Nabil Bentaleb (22.) und Al Arabi Soudani (66.) trafen für den WM-Underdog.

Weit weg von jeder WM, aber trotzdem eine Erwähnung wert: Gibraltar feierte gegen Malta mit einem 1:0 den ersten offiziellen Sieg seiner fünf Spiele jungen Verbandsgeschichte. (red, derStandard.at, 4.6.2014)

Testspiele vom Mittwoch:

Italien (WM-Teilnehmer) - Luxemburg 1:1 (1:0). Verona. Tore: Marchisio (9.) bzw. Chanot (85.)

Niederlande (WM-Teilnehmer) - Wales 2:0 (1:0). Amsterdam. Tore: Robben (32.), Lens (76.)

Algerien (WM-Teilnehmer) - Rumänien 2:1 (1:1). Genf. Tore: Bentaleb (22.), Soudani (66.) bzw. Chipciu (28.)

Ungarn - Albanien 1:0 (0:0). Budapest. Tor: Priskin (82./Elfer)

Gibraltar - Malta 1:0 (0:0). Faro (POR). Tor: Casciaro (66.)

Ecuador (WM-Teilnehmer) - England (WM-Teilnehmer) 2:2 (1:1). Miami. Tore: E. Valencia (8.), Arroyo (70.) bzw. Rooney (29.), Lambert (51.). Rote Karte: Sterling (79./England)

Argentinien (WM-Teilnehmer) - Trinidad und Tobago 3:0 (1:0). Buenos Aires, Tore: Palacio (45.+2), Mascherano (50.), M. Rodriguez (64.)

Uruguay (WM-Teilnehmer) - Slowenien 2:0 (1:0). Montevideo, Tore: Cavani (37.), Stuani (75.)

Chile (WM-Teilnehmer) - Nordirland 2:0 (0:0). Valparaiso, Tore: Vargas (79.), Pinilla (82.)

El Salvador - Elfenbeinküste (WM-Teilnehmer) 1:2 (0:2). Frisco/Texas, Tore: Alvarez (75./Elfmeter) bzw. Gervinho (9.), Drogba (42.)

  • Robben und Lens scoren für die Niederlande

    Robben und Lens scoren für die Niederlande

Share if you care.