Transformer Book V: Asus zeigt Convertible mit Windows und Android

4. Juni 2014, 15:47
24 Postings

Ausweitung der Transformer-Serie - Zenbook-Laptop mit 4K-Display präsentiert

Der taiwanische Elektronikhersteller Asus hat auf der Computex sein Sortiment an Convertibles erweitert. Die Transformer-Reihe wächst um drei neue Geräte.

Multitalent Transformer Book V

Gleich eine ganze Reihe von Anforderungen in einem soll das Transformer Book V erfüllen. Das Set kombiniert Smartphone, Tablet und Notebook und bringt sowohl Microsoft Windows als auch Google Android mit.

Wie von der bestehenden Padfone-Reihe bekannt, kann das zugehörige Android-Smartphone in ein Tablet-Dock gesteckt werden. Dieses lässt sich anschließend als Tablet mit Displaydiagonale von 12,5 Zoll mit Googles Betriebssystem oder Windows 8.1, das sich am Speicher im Tablet befindet. Das "Gehirn", Intels "Moorefield"-Plattform, steckt weiterhin im Smartphone.

Dock mit Festplatte und USB-Ports

Dazu lässt sich an das Gerät ein Tastaturdock anschließen, welches die stationäre Verwendung erleichtert. Neben einem Akku bringt dieses Dock außerdem zwei USB-Ports sowie zusätzliche 128 GB Speicherplatz und vier GB RAM sowie eine Festplatte mit bis zu einem Terabyte Speicherplatz mit. Weiters lässt sich die Android-Oberfläche des Telefons in einem Fenster unter Windows aufrufen. Asus verspricht reibungslosen Dateiaustausch und Interaktionen wie Copy & Paste zwischen beiden Systemen.

Das Telefon mit LTE-Support bietet 720p-Auflösung mit, das Tablet liefert mit 1.366 x 768 Pixeln nur geringfügig mehr.

Noch kein Preis bekannt

Gegenüber dem Laptop Magazine verzichtete Asus auf genauere Angaben zum Preis. Ein Firmenvertreter verriet jedoch, dass das Transformer Book V voraussichtlich weniger kosten wird als eine Kombination aus dem Transformer Book T100 und dem Zenfone 5, sodass in den USA wohl mit einem Preis von rund 500 Dollar spekuliert werden darf. Ein Datum für den Markstart wurde nicht genannt.

Transformer Book T300 Chi

Als der weltweit dünnste 2-in-1-Laptop preist Asus das Transformer Book T300 Chi an. Die Tablet-Einheit bringt es an der dicksten Stelle auf 7,3 Millimeter und liefert eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel. Es handelt sich um ein Windows-Gerät.

Es soll Intels kommende Chipgeneration beinhalten, ohne Lüfter auskommen und einen SIM-Steckplatz für LTE-Konnektivität integrieren. Gezeigt wurde ein früher Prototyp, die Veröffentlichung dürfte also noch einige Monate entfernt sein. Anandtech rechnet zur nächsten CES, also Anfang 2015, mit Konkretem.

Transformer Book Flip

Beim Transformer Book Flip lassen sich Display und Tastatur zwar nicht trennen, der Bildschirm kann jedoch um 360 Grad gedreht werden. Je nach Modell kann der Nutzer für den Laptopt mit 15,6-Zoll-Display zwischen Core i3, Corei 5 und Core i7-Prozessor wählen, Unterschiede gibt es dann auch bei den Grafikeinheiten. Ende Juni soll der mobile Begleiter im Handel landen.

4K-Laptop

Erwähnenswert ist auch das Zenbook NX500, das 4K-Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel auf seinen 15,6-Zoll-Bildschirm bringt. Asus hebt vor allem hervor, dass das Display ausgesprochen farbstark sein soll.

Das Notebook bingt ein Alugehäuse mit, unter dem ebenfalls eine vom Nutzer wählbare Intel-CPU im Verbund mit Nvidias GTX 850M-Grafikkarte werkt, die über zwei GB an eigenem GDDR5-Speicher verfügt. Lautsprecher von Bang und Olufsen sollen für angenehme Beschallung sorgen. Bis zu acht GB RAM können verbaut werden. Der Akku bringt 96 Wh mit, mit 2,2 Kilogramm Gewicht ist das NX500 jedoch verhältnismäßig leicht. Als Starttermin peilt Asus laut Golem das dritte Quartal dieses Jahres an. (red, derStandard.at, 04.05.2014)

  • Das Transformer Book V soll sich als Telefon, Tablet und Notebook bewähren.
    foto: asus

    Das Transformer Book V soll sich als Telefon, Tablet und Notebook bewähren.

  • Artikelbild
    foto: asus
  • Das Transformer Book T300 Chi dürfte noch etwas auf sich warten lassen.
    foto: asus

    Das Transformer Book T300 Chi dürfte noch etwas auf sich warten lassen.

  • Mit dem Zenbook NX500 bringt Asus einen Laptop mit 4K-Display.
    foto: asus

    Mit dem Zenbook NX500 bringt Asus einen Laptop mit 4K-Display.

Share if you care.