Kosmische Chromosomen

3. Juni 2014, 18:25
1 Posting

Einziger Österreich-Gig der US-Band Chrome in Ebensee

Die US-amerikanische Band Chrome war in den 1970ern ein Missing Link zwischen psychedelischen Flower-Power-Hippie-Bands und hartem Feedback-Protopunk. Chrome-Mastermind Damon Edge frönte zusätzlich seiner Vorliebe für musikalische Experimente jenseits von Genregrenzen (Kunststudium bei Fluxus-Pionier Allan Kaprow). Diese Soundcollagen und Cut-ups zeichnen etwa das zweite Chrome-Album Alien Soundtracks (1978) aus - zugleich das erste, an dem Edge mit seinem wichtigsten musikalischen Partner arbeitete: dem Gitarristen Helios Creed.

Das Resultat ist ein Sound, der gleichermaßen beim Science-Fiction- und Industrial-Universum von Zeitgenossen wie dem Drogendichter Philip K. Dick, dem Cyperpunk-Poeten William Gibson (der 1982 die Kurzgeschichte Burning Chrome veröffentlichte), den Trash-Garagenpunks The Cramps, den Lärmprovokationen von Throbbing Gristle, den spinnerten Spielereien eines Frank Zappa oder dem Art-Glamrock von David Bowie und Brian Eno andockt. Nicht zu vergessen die Ähnlichkeiten mit dem motorischen Krautfunk von Faust, Can, Kraftwerk, Neu! und La Düsseldorf.

Bis zur Trennung 1983 spielte das von Edge und Creed angeführte Line-up fünf Alben ein. Edge führte Chrome bis zu seinem Tod im Sommer 1995 weiter. In der Zwischenzeit hatte der stärker metallisch und von Hendrix beeinflusste Creed diverse Soloalben auf dem Amphetamine-Reptile-Label veröffentlicht - wo auch Jünger und Adepten wie Jesus Lizard beheimatet waren.

Andere Chrome-Fans sind etwa die Butthole Surfers, Nirvana oder NIN. Heuer legte die Band, zu der neben Creed derzeit Keyboarder Tommy Grenas, Drummer Aleph Omega, Rhythmusgitarrist Keith Thomson, Vokalistin Monet Clark und Jay Tausig (Bass) gehören, auf Half Machine From The Sun unveröffentlichte Tracks von 1979/1980 vor. Im August erscheint dann eine Platte mit neuen Chrome-Nummern: Feel It Like A Scientist - das 38. Album von Helios Creed. (dog, DER STANDARD, 4.6.2014)

6. 6. Kino Ebensee, 20.30

  • Die geschichtsträchtige US-Band Chrome gibt am Freitag in Ebensee ihr einziges Österreich-Konzert.
    foto: kino ebensee

    Die geschichtsträchtige US-Band Chrome gibt am Freitag in Ebensee ihr einziges Österreich-Konzert.

Share if you care.