"Renderman": Filmstudio Pixar verschenkt Rendering-Software

3. Juni 2014, 13:25
13 Postings

Neue Version kommt kostenlos für privaten Einsatz und Bildungszwecke

Das zum Disney-Konzern gehörige Filmstudio Pixar – bekannt für die Umsetzung zahlreicher Animationsfilme – wird die nächste Version seiner selbstentwickelten 3D-Renderingsoftware "Renderman" kostenlos zum Download bereit stellen. Das hat das Unternehmen kürzlich angekündigt.

Kein Unterschied zur Bezahlversion

Die kommende Ausgabe 19 wird für private, nicht-kommerzielle Zwecke gratis nutzbar sein. Auch im Bildungs- und Forschungsbereich soll man das mächtige Tool ohne monetärer Gegenleistung verwenden können.

Dabei soll sich die für lau verwendbare Ausgabe nicht von der Bezahlversion unterscheiden, für die eine Einzelplatzlizenz mit knapp 500 Dollar zu Buche schlägt. Dementsprechend sollen auch Plug-ins ohne Einschränkungen unterstützt werden.

Veröffentlichung im August

Die Registrierung für "Renderman" ist bereits online möglich. Die Veröffentlichung der nächsten Ausgabe soll im Rahmen der Siggraph-Konferenz im August stattfinden. (red, derStandard.at, 03.06.2014)

Links

Pixar

  • Animationsfilme wie "Ratatouille" wurden mit "Renderman" umgesetzt.
    foto: pixar

    Animationsfilme wie "Ratatouille" wurden mit "Renderman" umgesetzt.

Share if you care.