Die Neuerungen von Windows Phone 8.1

Ansichtssache9. Juni 2014, 09:31
34 Postings

Die ersten neuen Smartphones mit Microsofts mobilem Betriebssystem in der neuesten Version 8.1 sind bereits erschienen, für manche älteren Modelle gibt es bereits Aktualisierungen. Eine Übersicht über die wichtigsten Neuerungen, die Microsoft in die jüngste Ausgabe implementiert hat.

foto: screenshot

In Windows Phone 8.1 darf weiter am Startbildschirm geschraubt werden. Unterstützt werden nun etwa neue Kachelgrößen, das Spektrum wurde um sehr kleine und sehr große Kacheln erweitert.

1
foto: screenshot

Außerdem kann nun neben dem Farbakzent nun ein Hintergrundbild definiert werden. Dieses erstreckt sich jedoch nicht hinter den Kacheln, sondern durch sie hindurch - sofern dies das jeweilige Programm erlaubt.

2
foto: screenshot

Der Kalender wurde erweitert und bietet nun auch eine Wochenansicht. Selbige war von Nutzern vielfach verlangt worden.

3
foto: screenshot

Auf Android und iOS schließt Microsoft mit der Implementierung des Notification Centers auf. Hier findet der Nutzer Kurzeinstellungen und kann auf App-Benachrichtigungen reagieren. Mit einem Klick ist es zudem möglich, ins vollständige Einstellungsmenü zu wechseln.

4
foto: screenshot

Nachgerüstet wurde auch die Onscreen-Tastatur. Diese versucht sich nun, an der schlauen Voraussage des nächsten Wortes und erlaubt auch das Schreiben mit Wischbewegungen ("Swipe").

5
foto: screenshot

Mit Windows Phone 8.1 legt Microsoft auch den mobilen Internet Explorer in der neuen Version 11 auf. Dieser erlaubt nun bei der Auswahl eines Links zu einer Datei, diese unmittelbar zu öffnen oder nur herunter zu laden und fragt nun auch nach, ob ein eingegebenes Passwort gespeichert werden soll.

Dazu wurde die einstige Limitierung auf maximal parallel geöffnete Tabs aufgehoben und Gestensteuerung eingeführt. Außerdem funktioniert YouTube mit dem Browser nun besser

6

Besonders auf kleinen Displays soll der neue Reading Mode das Lesen erleichtern. Dieser bereitet eine angesehene Webseite ohne Bilder in größerer Schrift neu auf und soll den Textkonsum damit erleichtern.

7
foto: screenshot

Mit Windows Phone 8.1 hat das System nun auch seine eigene Sprachassistentin. "Cortana" heißt sie, angelehnt an die Computerintelligenz aus der Spielereihe "Halo". Sie durchforstet unter Erlaubnis des Nutzers E-Mails, Termine, Aufgaben und das Internet und generiert daraus auf Anfragen wie "Wann ist mein nächster Termin?" nützliche Antworten. Außerdem kann sie auch zum Verfassen und Beantworten von Nachrichten sowie anderen Aktionen herangezogen werden.

8
foto: screenshot

Cortana verfügt auch über weitere Einstellungen. So können über sie etwa Ruhezeiten definiert werden, während dieser sämtliche Benachrichtigungen abgeschalten werden. Optional lassen sich bestimmte Kontakte definieren, deren Anrufe durchgestellt werden.

Derzeit können allerdings Nur US-Nutzer auf Cortana zugreifen, es sei denn man stellt bei seinem Smartphone als Region die Vereinigten Staaten und als Sprache US-Englisch ein. Erst 2015 soll Cortana auch in anderen Sprachen kommunizieren können. (red, 9.6. 2014)

9
Share if you care.