Forschungsreisen ins Unanständige

2. Juni 2014, 14:33
posten

Christoph Winder und Robert Sedlaczek stellen ihr "Unanständiges Lexikon" unter Mitwirkung der Schauspieler Gabriele Schuchter und Christian Spatzek vor

Im Haymon-Verlag ist soeben ein "Unanständiges Lexikon" erschienen, in dem STANDARD-Redakteur Christoph Winder und der Publizist und Wörterbuchautor Robert Sedlaczek ungefähr 2.000 Tabuwörter der deutschen Sprache nach ihrer Herkunft und Bedeutung dokumentieren.

Gemeinsam mit den Schauspielern Gabriele Schuchter und Christian Spatzek unternehmen Sedlaczek und Winder am Dienstag, 3.6., im Theaterforum Schwechat eine Forschungsreise in diverse Landschaften des Unanständigen – in der Literatur, der Musik und in den Medien:  "Das Unanständige Programm. Amüsantes, Frivoles, Tabuisiertes". Am Donnerstag, 5. 6.,  wird das Buch um 19.30 in der Buchhandlung  Kuppitsch präsentiert. (red, derStandard.at, 2.6.2014)

  • 3.6., Theaterforum Schwechat, Ehrenbrunngasse 24, 2320 Schwechat, 20 Uhr, Tel.: 01/707 82 72
  • 5.6., Buchhandlung  Kuppitsch, Schottengasse 4, 1010 Wien, 19.30 Uhr, Tel. 533 32 68

  • Versprechen ein "Unanständiges Programm": Christoph Winder, Robert Sedlaczek, Gabriele Schuchter und Christian Spatzek.
    foto: haymon-verlag

    Versprechen ein "Unanständiges Programm": Christoph Winder, Robert Sedlaczek, Gabriele Schuchter und Christian Spatzek.

Share if you care.