Trashion Fashion Show

Ansichtssache2. Juni 2014, 12:20
8 Postings

Über den Dächern von New York wurden am Wochenende sehr spezielle Kleidungsstücke gezeigt. Bei der Trashion Fashion Show präsentierten Models und Tänzerinnen Kleider, die aus Abfall gefertigt wurden. Mit dem Event soll das Umweltbewusstsein gestärkt und die New Yorker Kunstszene gefördert werden.

Mitmachen konnten Studenten, Künstler und professionelle Designer, die zuvor einen Auswahlprozess durchliefen. Die Kleider mussten zu 85-90 Prozent aus Materialien bestehen, die eigentlich auf der Müllhalde gelandet wären.

Auch der Ort der Veranstaltung war außergewöhnlich: Die Models wanderten durch die Beete von Brooklyn Grange, einem riesigen Dachgarten, in dem großflächig Obst, Gemüse und Kräuter angebaut wird. (red, derStandard.at, 2.6.2014)

foto: reuters/allegri
1
foto: reuters/allegri
2
foto: reuters/allegri
3
foto: reuters/allegri
4
foto: reuters/allegri
5
foto: reuters/allegri
6
foto: reuters/allegri
7
foto: reuters/allegri
8
Share if you care.