"Mario Kart 8" gefällt den Testern, überrascht sie aber nicht

2. Juni 2014, 11:04
164 Postings

Viel Lob für Nintendos Königsklasse, aber auch Abstriche für Multiplayer-Fans

Vor mehr als zwei Jahrzehnten an den Start gegangen, ist vergangene Woche der achte Teil der Rennspielserie "Mario Kart" erschienen. Die Fachpresse hat das Debüt auf Wii U durchwegs positiv rezensiert. Vor allem die ansehnliche Grafik und das feingeschliffene Gameplay stechen heraus. Und dennoch läuft nicht alles ganz rund.

Anti-Schwerkraft

Auf Nintendos jüngster Spielkonsole erstrahlt "Mario Kart 8" in strahlend bunter Optik mit liebevoll gestalteten Charakteren und neuen Pisten sowie generalsanierten Klassikern. Zu den Neuerungen gehören Anti-Schwerkraft-Strecken, die die Spieler gerne auch kopfüber durch die Welten jagen, und ein Online-Mehrspielermodus für bis zu 12 Teilnehmer.

"Die die Anziehungskraft drehenden Sektionen in aufregenden und neuen Strecken fühlen sich eher wie eine natürliche Erweiterung als eine das Gameplay verändernde Offenbarung an, aber es ist ein starker Zusatz für eine bereits unterhaltsame Erfahrung", schreibt Joystiq. "Die sozialen Features sind überraschend solide und könnten (an Unterhaltung) sogar die Streckenauswahl überdauern."

Battle?

Kritik gibt es vor allem dafür, dass keine wirklich wegweisenden, überraschenden Neuerungen vorzufinden sind. "Die generelle Qualität des Spiels ist so beeindruckend, dass es nicht wirklich etwas ausmacht, dass das Anti-Schwerkraft-Gimmick kaum etwas Neues einbringt. Das nächste Mal allerdings sollte Nintendo vielleicht mit neuen Tricks antanzen, sofern es hofft, dass wir ein weiteres Mal zurückkehren", meint Gametrailers.

Überdies wurde zum Leidwesen zahlreicher Mehrspielerfans der "Battle"-Modus beschnitten. "Ein großer Dämpfer in unseren lokalen Mehrspieler-Sitzungen war der Modus 'Schlacht', in dem man seine Gegner mit Extras abschießt, um ihre drei Ballon-Lebenspunkte zu leeren. Neuerdings wird er nicht mehr in Arenen, sondern auf acht normalen Rennstrecken ausgetragen. Dadurch verliert man sich häufig aus den Augen und muss lästige Wendemanöver ausführen, was den ehemaligen Party-Hit zur lahmen Ente werden lässt", sagt 4Players.

nintendodeutschland
Video: "Mario Kart 8"

Freude ungebrochen

In Summe überwiege jedoch die herausragende Gesamtqualität und die saubere Umsetzung. Dazu gehören auch die unzähligen Individualisierungsmöglichkeiten der Vehikel. "'Mario Kart 8' sollte sicher zu den besten Teilen gezählt werden, und keines der vorangegangenen Titel kann ein ähnlich solides Paket vorweisen", schreibt Game Informer. "Man kann darüber sagen, was man möchte, dass Nintendo am Alterprobten festhält, aber ich habe kein Problem damit, solange es derart lustig bleibt." (zw, derStandard.at, 2.6.2014)

Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Das Testmuster wurde vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Manchmal bauen wir Amazon-Links in unsere Artikel ein. Wenn Sie über diese Links ein Produkt erwerben, erhält DER STANDARD eine kleine Kommission von Amazon und Sie helfen uns dabei, unsere journalistische Arbeit zu finanzieren.

Links

Mario Kart 8 (Amazon)

Nachlese

"Mario Kart 8": Süßer sah Schadenfreude nie aus

Rezensionen

Joystiq

Gametrailers

4Players

Game Informer

  • Artikelbild
    bild: nintendo
  • Artikelbild
    bild: nintendo
  • Artikelbild
    bild: nintendo
  • Artikelbild
    bild: nintendo
  • Artikelbild
    bild: nintendo
  • Artikelbild
    bild: nintendo
  • Artikelbild
    bild: nintendo
Share if you care.