Märchen-Verfilmung "Maleficent" an Spitze der Kinocharts

2. Juni 2014, 07:43
1 Posting

Produktionskosten von 175 Millionen Dollar aber bisher noch nicht eingespielt

New York - Disneys jüngste Märchen-Verfilmung, "Maleficent - Die dunkle Fee" mit Angelina Jolie, hat dem Hollywood-Studio und der Hauptdarstellerin einen Riesenerfolg beschert. Die 3D-Version von "Dornröschen" lief nach ersten Hochrechnungen des Boxoffice Mojo vom späten Sonntag mit 70 Millionen Dollar (51 Millionen Euro) in den USA und Kanada an.

Weltweit spielte der Film, der das Grimm-Märchen aus Sicht der 13. Fee erzählt, 170,6 Millionen Dollar ein. Das sei das bisher beste Debüt für Jolie nach "Kung Fu Panda" (2008), "Wanted" (2008) und "Mr. & Mrs. Smith" (2005), schrieb der "Hollywood Reporter". Allerdings reichten diese vorläufigen Einnahmen noch nicht einmal, um die enormen Produktionskosten von "Maleficent" (175 Millionen Dollar) auszugleichen.

Auf Platz zwei der US-Charts landete die neue Western-Komödie "A Million Ways to Die in the West" mit Seth MacFarlane, Charlize Theron und Liam Neeson. Der Spitzenreiter des letzten Wochenendes, "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit", musste sich mit Platz drei begnügen. Rang vier ging an "Urlaubsreif" ("Blended") mit Adam Sandler und Drew Barrymore, Platz fünf an "Godzilla". (APA, 2.6.2014)

Share if you care.