Italien ohne Rossi, Frankreich bangt um Ribery

1. Juni 2014, 21:29
11 Postings

Prandelli berief Lorenzo Insigne von Napoli - Vidal bei Chile dabei

Florenz - Der lange verletzte Stürmer Giuseppe Rossi steht nicht in Italiens Kader für die Fußball-WM in Brasilien. Stattdessen nominierte Trainer Cesare Prandelli Lorenzo Insigne von Napoli, wie der italienische Verband am Sonntag mitteilte. Für den verletzten Riccardo Montolivo, der am Montag an seinem gebrochenen Schienbein operiert werden soll, erhielt Marco Verratti von Paris St. Germain das Vertrauen.

Angeführt wird der 23-köpfige Kader, der nach dem Testspiel gegen Luxemburg am Donnerstag nach Brasilien aufbricht, von Andrea Pirlo, Gianluigi Buffon und Daniele De Rossi, die allesamt 2006 in Deutschland Weltmeister wurden, sowie Stürmer Mario Balotelli. Im Sturm sind zudem Routinier Antonio Cassano vom FC Parma sowie der voraussichtlich zu Borussia Dortmund wechselnde Ciro Immobile und sein bisheriger Teamkollege Alessio Cerci von Torino dabei.

Die Weggefallenen

Fünf weitere Profis hat Prandelli neben Fiorentina-Stürmer Rossi aus seinem ursprünglich 30 Spieler umfassenden vorläufigen Kader komplett gestrichen. Darunter sind die Verteidiger Christian Maggio (SSC Neapel) und Manuel Pasqual (AC Fiorentina), Mittelfeldspieler Romulo (Hellas Verona) wie auch Stürmer Mattia Destro (AS Rom). Abwehrspieler Andrea Ranocchia von Inter Mailand steht zwar nicht im WM-Kader, begleitet das Team aber für Notfälle nach Brasilien.

Chile mit Vidal

Juventus-Profi Arturo Vidal führt das Aufgebot der chilenischen Fußball-Nationalmannschaft an. Der 27-Jährige wurde trotz seiner Knie-Operation Anfang Mai in den 23-köpfigen Kader der Südamerikaner berufen. Dagegen strich Nationaltrainer Jorge Sampaoli Abwehrspieler Marcos González (Unión Española), Angreifer Esteban Paredes (Colo Colo) schaffte den Sprung ins Aufgebot.

Ribery zittert

Frankreichs Mittelfeldstar Franck Ribery droht für die Weltmeisterschaft in Brasilien auszufallen. Das berichtete das französische Fernsehen am Sonntag vor dem Länderspiel der "Equipe Tricolore" gegen Paraguay in Nizza. Demnach muss Europas Fußballer des Jahres wegen seiner anhaltenden Rückenverletzung womöglich wochenlang pausieren.

"Ich weiß es noch nicht, aber die Situation ist sehr schwierig", sagte Ribery am Sonntag "Sport Bild Plus". Vom französischen Verband (FFF) gab es zunächst kein Statement. Ribery hatte sich am Samstagvormittag wegen seiner Rückenprobleme in einem Krankenhaus in Paris untersuchen lassen. (APA, 1.6.2014)

Der 23-Mann-Kader Italiens für die Fußball-WM in Brasilien:

Tor: Gianluigi Buffon (Juventus Turin), Salvatore Sirigu (Paris St. Germain), Mattia Perin (Genoa).

Abwehr: Giorgio Chiellini (Juventus Turin), Andrea Barzagli (Juventus Turin), Leonardo Bonucci (Juventus Turin), Gabriel Paletta (FC Parma), Mattia De Sciglio (AC Milan), Ignazio Abate (AC Milan), Matteo Darmian (Torino)

Mittelfeld: Andrea Pirlo (Juventus Turin), Daniele De Rossi (AS Roma), Claudio Marchisio (Juventus Turin), Thiago Motta (Paris St. Germain), Marco Verratti (Paris St. Germain), Antonio Candreva (Lazio Rom), Alberto Aquilani (Fiorentina), Marco Parolo (FC Parma)

Angriff: Mario Balotelli (AC Milan), Antonio Cassano (Parma), Alessio Cerci (Torino), Ciro Immobile (Torino), Lorenzo Insigne (Napoli)

Der 23-Mann-Kader von Chile:

Tor: Claudio Bravo (Real Sociedad), Johnny Herrera (Universidad de Chile), Cristopher Toselli (Universidad Católica)

Abwehr: Gary Medel (Cardiff City), José Rojas (Universidad de Chile), Eugenio Mena (FC Santos), Gonzalo Jara (Nottingham Forest)

Mittelfeld: Arturo Vidal, Mauricio Isla (beide Juventus Turin), Marcelo Díaz (FC Basel), Francisco Silva (CA Osasuna), Felipe Gutiérrez (FC Twente Enschede), José Pedro Fuenzalida (Colo Colo), Carlos Carmona (Atalanta Bergamo), Jean Beausejour (Wigan Athletic), Charles Aránguiz (SC Internacional), Miiko Albornoz (Malmö FF)

Angriff: Alexis Sánchez (FC Barcelona), Eduardo Vargas (FC Valencia), Jorge Valdivia (Palmeiras), Mauricio Pinilla (Cagliari Calcio), Fabián Orellana (Celta Vigo), Esteban Paredes (Colo Colo)

Share if you care.