ImmobilienScout24 übernimmt Immobilien.net

30. Mai 2014, 15:22
1 Posting

Beide Marken bleiben erhalten - Hoffnung auf wenig Überschneidung bei den Kunden

Die Wohnungssuch-Plattform ImmobilienScout24 übernimmt den Konkurrenten Immobilien.net. Damit gingen zwei der größten Immobilienplattformen Österreichs zusammen, sagte Patrick Schenner, Geschäftsführer von ImmobilienScout24, am Mittwoch zur APA. Beide Marken sollen erhalten bleiben.

Wenig Überschneidung erwartet

ImmobilienScout24, das zur gleichnamigen deutschen Gruppe gehört, verzeichnet in Österreich rund 760 Makler und 500.000 Immobiliensuchende mit 875.000 Visits pro Monat. Immobilien.net hat hingegen auf seiner Plattform über 1.000 Makler bei 340.000 Immobiliensuchenden und 700.000 Visits pro Monat. Schenner geht davon aus, dass sich die Kunden wenig überschneiden.

Die deutsche Scout24-Gruppe hat 1.200 Mitarbeiter. Der über die Deutschland-Tochter gegründete Österreich-Ableger ist seit zwei Jahren am Markt und hat derzeit rund zehn Mitarbeiter. Immobilien.netwurde 1994 von den Brüdern Markus und Alexander Ertler gegründet und hat derzeit 42 Mitarbeiter. Beide Unternehmen geben keine Geschäftszahlen bekannt.

Hohe Abdeckung

Fast 90 Prozent aller Makler bieten ihre Objekte damit auf zumindest einem der beiden Portale an, sagte Schenner, der auch bei Immobilien.net die Geschäftsführung übernimmt. Helfen werde ihm dabei, dass er dort schon 2,5 Jahre gearbeitet habe. Die Gründerbrüder wollen sich zurückziehen. Finanziert wird die Übernahme von der dänischen Mutter. (APA, 30.05.2014)

Share if you care.