Google Maps 8.1 für Android bringt Geländeansicht zurück

30. Mai 2014, 12:22
13 Postings

Neue Funktionen für Öffi-Nutzer in den USA

Der IT-Konzern Google hat damit begonnen, eine Aktualisierung für die Google Maps-App unter Android auszuliefern. Version 8.1 folgt der kürzlich erschienenen Ausgabe 8.0 und bringt die mit Version 7 verschwundene Geländeansicht zurück.

Diese ermöglicht es, Höhenunterschiede im Terrain zu erkennen. Ein Feature, das sich besonders für Wanderer und Radfahrer bei der Routenplanung als hilfreich erweisen dürfte.

Öffi-Preise für US-Nutzer

Weiters werden bei der Ermittlung von Routen über öffentliche Verkehrsmittel nun auch die Zeiten für Fußwege extra aufgeführt. Nutzer in den USA sehen nun außerdem Preise für Einzelfahrscheine. Außerhalb der Vereinigten Staaten stehen diese Informationen noch nicht zur Verfügung.

Die Möglichkeiten zur Routenfindung über öffentliche Verkehrsmittel in Österreich ist je nach Stadt unterschiedlich ausgeprägt. In Wien können mangels für Google bereitgestellter Daten der Wiener Linien derzeit nur ÖBB-betriebene Öffis – also Züge und S-Bahnen – mit einbezogen werden.

Probleme mit Einführung von 8.0

Zu den mit Version 8.0 neu eingeführten Funktionen zählen eine verbesserte Step-by-Step-Navigation und bessere Verwaltung von Offline-Karten. Einige Nutzer meldeten nach dem Update auf diese Ausgabe Probleme, die von Abstürzen bis zu reduzierter Akkulaufzeit reichen. Ob Google Maps 8.1 hier Linderung verschafft, bleibt abzuwarten.

Vorab-Download

Der Roll-out der App dürfte über die kommenden Tage laufen. Wer nicht auf die Aktualisierung über den Play Store warten möchte, kann das Update auch über die von Android Police angebotenen Download-Mirrors manuell beziehen und installieren. (red, derStandard.at, 30.05.2014)

  • Nun auch in der App wieder sichtbar: Die Formation des Geländes.
    foto: screenshot

    Nun auch in der App wieder sichtbar: Die Formation des Geländes.

Share if you care.