Nahost-Friedensgebet mit Papst am 8. Juni im Vatikan

30. Mai 2014, 06:04
6 Postings

 Franziskus: Beide Seiten sollten ihre Anstrengungen verdoppeln

Ramallah/Jerusalem - Die Präsidenten Israels, Shimon Peres, und Palästinas, Mahmoud Abbas, wollen am 8. Juni mit dem Papst im Vatikan für Frieden beten. Das teilte Vatikan-Sprecher Federico Lombardi am Donnerstagabend mit. Papst Franziskus hatte Peres und Abbas während seiner Nahostreise zum gemeinsamen Gebet eingeladen.

Beide Seiten sollten ihre Anstrengungen verdoppeln, um ihren "unerträglichen" Konflikt zu beenden und einen stabilen Frieden zu erreichen, sagte der Papst in Bethlehem, der Wiege des Christentums. Bei der Generalaudienz am Mittwoch in Rom würdigte Franziskus Peres und Abbas als Männer und Handwerker des Friedens.

Es wäre das erste Zusammenkommen in dieser Form. Allerdings wird bezweifelt, ob der Nahost-Friedensprozess dadurch wieder in Schwung kommt. Von den USA vermittelte Verhandlungen waren im April gescheitert. Israel und die Palästinenser gaben einander dafür gegenseitig die Schuld. (APA, 30.5.2014)

Share if you care.