Warum die Grillen in Hawaii nicht zirpen

29. Mai 2014, 19:48
2 Postings

St. Andrews - Man kennt das von lauen Sommerabenden: Männliche Grillen zirpen lautstark, um die Weibchen anzulocken. Doch es gibt Verwandte dieser Tiere, die trotz Paarungstriebs still sind.

Wissenschafter der schottischen Universität St. Andrews haben nun herausgefunden, dass auf den hawaiianischen Inseln lebende männliche Grillen das Zirpen während ihrer Evolution abgelegt haben, um sich vor parasitären Fliegen zu schützen. Deren Larven wühlen sich nämlich in die Körper ihrer Opfer und töten diese innerhalb einer Woche.

Die Forscher untersuchten diese Entwicklung auf zwei Inseln und entdeckten, dass sich die Tiere unabhängig voneinander und auf ganz verschiedene Art und Weise schützten. Die Studie erschien in der aktuellen Ausgabe des Magazins "Current Biology". (red, DER STANDARD, 30. 5. 2014)

Share if you care.