Der Bürgermut als Partymotto

29. Mai 2014, 19:47
posten

Dreitägiges Festival Penzing Stars

Ein kulturelles Tanzpflaster mit tiefgründiger Botschaft will das dreitägige Festival Penzing Stars sein. Und stellt dabei das Thema Zivilcourage in den Mittelpunkt der bezirksspezifischen Aktivitäten: Von heute, Freitag, bis Sonntag wird neben Aktionen wie einer inszenierten Bustour durch Wiens Westen abseits einschlägiger Szeneorte Programm gemacht. Etwa zum heutigen Auftakt im Casino Baumgarten, wo der deutsche Elektronikpionier Hans Joachim Roedelius gemeinsam mit Christopher Chaplin - ja, der Sohn - konzertiert. Was sich zum Tanzen weniger eignet als die im Anschluss ans Konzert folgende Party unter visueller Ausschmückung von Luma.Launisch.

Am Samstag gastieren die Penzing Stars in der Sargfabrik in der Goldschlagstraße. Dort richten die Menschen von Zirkus Maximus und Tingel Tangel in Kooperation mit dem Club Courage eine Klubnacht aus.

Wer am Wochenende weniger die Bewusstseinsbildung als vielmehr den Eskapismus sucht, ist im Werk gut aufgehoben. Die sorgfältig programmierte Techno- und Elektroreihe Maschinenraum lädt zu einer weiteren Austragung im Zeichen puristischer Beats. Dieses Mal mit Gästen aus Frankfurt am Main: die DJs Flotze 2.0 und Maus.

Und auch Punkrock-Nostalgiker werden zum Wochenendauftakt am Freitagabend mehr als gut unterhalten. Der Accordia-Club feiert unter Gürtelbögen im Rhiz die Veröffentlichung eines Tondokuments aus den Siebzigerjahren. Die EP mit dem vielsagenden Namen Frustration' 77 von The Chiefs zeigt, wie der Punkrock in Österreich und insbesondere in Niederösterreich laufen lernte - was letztlich ja auch eine Form von Zivilcourage bedeutete. (lux, DER STANDARD, 30.5.2014)

30. 5., Casino Baumgarten, 14., Linzer Str. 297, 20.30

30. 5., Rhiz, 8., Lerchenfelder Gürtel Bogen 37, 21.00

31. 5., Sargfabrik, 14., Goldschlagstraße 167, 22.00

31. 5., Das Werk, 9., Spittelauer Lände 12, 23.00

Share if you care.