Falsche Chianti & Co beschlagnahmt

29. Mai 2014, 13:28
11 Postings

Carabinieri im Einsatz gegen Produktpiraterie

Florenz - 30.000 Flaschen von gefälschtem Brunello di Montalcino, Chianti und anderen Qualitätsweine sind am Donnerstag in der Toskana und in weiteren mittel- und norditalienischen Regionen beschlagnahmt worden. Carabinieri stellten auch mehrere Hektoliter billigen Wein sicher, der zu zehnfach überhöhtem Preis auf dem italienischen und internationalen Markt hätte verkauft werden solle.

Bei der Aktion gegen Produktpiraterie fanden die Ermittler darüber hinaus gefälschte Etiketten. Der Schaden für die italienische Weinproduktion wurde auf mehreren Hunderttausend Euro beziffert. Durch Produktpiraterie in der Lebensmittelbranche werden nach Angaben des Verbandes der italienischen Nahrungsmittelindustrie Federalimentare jährlich 2,6 Milliarden Euro umgesetzt. Wein und Spirituosen zählen zu den am häufigsten gefälschten Produkten. (APA, 29.5.2014)

Share if you care.