Mann schlug Brad Pitt bei Filmpremiere ins Gesicht

29. Mai 2014, 12:44
37 Postings

Vorfall während Autogrammstunde in Los Angeles

Washington - US-Schauspieler Brad Pitt ist bei einer Filmpremiere in Los Angeles offenbar von einem aufgebrachten Mann ins Gesicht geschlagen worden. Während einer Autogrammstunde zu dem Film "Maleficent" am Mittwochabend (Ortszeit) sei der Mann über eine Absperrung vor dem Kino El Capitan gesprungen und habe den Hollywoodstar angegriffen, sagte Polizeisprecher Leonard Calderon laut einem CNN-Bericht.

Demnach ließen sich aber weder Pitt noch seine Lebensgefährtin Angelina Jolie, die in "Maleficent" mitspielt, nachhaltig von dem Vorfall aus der Ruhe bringen. Wie die Zeitung "Los Angeles Times" berichtete, wurde ein 25 Jahre alter Verdächtiger festgenommen. Das Motiv des mutmaßlichen Täters sei aber unklar. CNN zufolge droht dem Mann eine Anklage wegen Körperverletzung. (APA, 29.5.2014)

  • Brad Pitt ließ sich bei der Filmpremiere nicht aus der Ruhe bringen.
    foto: reuters/mario anzuoni

    Brad Pitt ließ sich bei der Filmpremiere nicht aus der Ruhe bringen.

Share if you care.