Microsoft-Chef will Xbox-Sparte nicht abstoßen

28. Mai 2014, 12:34
20 Postings

Nadella: "Ich sehe keine Veranlassung"

Der neue Microsoft-Chef Satya Nadella wird wie sein Vorgänger Steve Ballmer an der Konsolensparte Xbox festhalten. In einem Interview im Rahmen der Code Conference in Kalifornien wies Nadella damit Gerüchte zurück, die von Abspaltungsplänen sprachen.

Kein Änderungsbedarf

"Ich sehe keine Veranlassung, irgendetwas an der Xbox zu verändern“, so der Konzernboss. Microsoft war für seine Vermarktungsstrategie hinter der Spielkonsole Xbox One in die Kritik geraten, nachdem der Hersteller nach zahlreichen Änderungen an dem Angebot schlussendlich überraschend den Preis gesenkt und ein Modell ohne der zunächst viel beworbenen Gestensteuerung Kinect für Juni angekündigt hatte.

Mehr als Spiele

Für Microsoft ist die Xbox-Sparte mittlerweile allerdings mehr als nur das Spielkonsolengeschäft. Zu dem Unternehmenszweig gehören so auch einige Spielstudios, eine Online-Musik- und Video-Vertrieb und Filmproduktionen. (zw, derStandard.at, 28.5.2014)

  • Die Xbox bleibt in Microsofts Händen.
    foto: ap photo/kathy willens

    Die Xbox bleibt in Microsofts Händen.

Share if you care.