Was Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst verdienen

13. Juni 2014, 10:08
19 Postings

Verhandlungsgeschick und kommunikative Fähigkeiten sind Grundvoraussetzung. Das Einstiegsgehalt liegt bei rund 30.000 Euro

Mitarbeitern im Vertriebsinnendienst unterstützen den Außendienst und erstellen dafür Verkaufs- und Marketingunterlagen. Sie verfassen und verfolgen Angebote, pflegen die Kundenstammdaten, koordinieren die Aufträge und sind für ihre Bearbeitung und Abwicklung zuständig. Dabei veranworten sie die Auftragseingabe in EDV-Systeme und die Fakturierung der Bestellungen.

In weiterer Folge betreuen sie Kunden und Lieferanten im telefonischen und teilweise persönlichen Kontakt und klären Kundenfragen. Im technischen Innendienst sind die MitarbeiterInnen für Telefonsupport, Konfiguration und Projektabwicklung verantwortlich.

Zusammenarbeit mit Außendienst

Die Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst arbeiten intensiv mit ihren Vertriebskollegen im Außendienst zusammen. In vielen Unternehmen haben MitarbeiterInnen im Vertriebsinnendienst bei entsprechender Persönlichkeit die Möglichkeit, sich in den Vertriebsaußendienst zu entwickeln.

Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst verfügen meist über eine kaufmännische Ausbildung, insbesondere über einen HAK-Abschluss. Im technischen Innendienst werden bevorzugt Techniker aufgenommen, insbesondere Absolventen einer HTL, einer technischen Fachschule oder einer Lehrausbildung.

Verhandlungsgeschick

An persönlichen Eigenschaften werden ausgezeichnete kommunikative Fähigkeiten, Freude am Kundenkontakt, Eigenverantwortung und Verhandlungsgeschick erwartet. Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse sowie ein sicherer Umgang mit den relevanten EDV-Programmen sind Grundvoraussetzungen in den meisten Unternehmen.

In den ersten fünf Berufsjahren liegen die Gehälter von Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst bei durchschnittlich 30.500 Euro brutto pro Jahr. Nach weiteren fünf Berufsjahren liegen die Einkommen bei 37.100 Euro im Schnitt. Erfahrene Kräfte erzielen Einkommen von durchschnittlich 44.200 Euro brutto pro Jahr. Eine gläserne Decke für die Gehälter der meisten Mitarbeiter liegt bei rund 50.000 Euro brutto pro Jahr. (Conrad Pramböck, derStandard.at)

Conrad Pramböck ist Experte für Gehalts- und Karrierefragen. Er leitet bei der Personalberatung Pedersen & Partners den Geschäftsbereich Compensation Consulting.

Share if you care.