Miese Stimmung unter Kollegen schadet dem Unternehmen

28. Mai 2014, 10:46
15 Postings

Etwas, das schwer in Griff zu kriegen ist: Streit zwischen Mitarbeitern. Der Anspruch an die Unternehmenskultur könnte laut einer aktuelle Umfrage bei vielen Firmen nicht weiter von der Realität entfernt sein

Den allermeisten Betrieben fällt es schwer, Zwist in den eigenen Reihen halbwegs produktiv beizulegen, heißt es in einer Untersuchung des Personalberaters Rochus Mummert. Woran das liegt?

Laut "Einfluss des HR-Managements auf den Unternehmenserfolg" sei das auf Intransparenz bei den Unternehmenszielen sowie einer fehlenden Anerkennung von Erfolgen der Mitarbeiter durch die Führungsebene zurückzuführen. Ohne gesunde Firmenkultur sei, so die Studienleiter, mit keinem dauerhaften Erfolg eines Unternehmens zu rechnen.

Angstfreies Klima ist Mangelware

Was sich in der Theorie vernünftig anlässt, stellt sich in der Praxis gar oft als Feigenblatt dar. Denn: Im deutschen Mittelstand und in Geschäftsbereichen großer Konzernen ist das positive, sichere und angstfreie Betriebsklima Mangelware. Ein weiteres Ergebnis der Studie.

"Obwohl die Firmen Stellschrauben sehr genau kennen, die ein besseres Klima bewirken könnten, werden die Führungskräfte im Arbeitsalltag den Erwartungen meistens nicht gerecht", ist von Rochus Mummert zu hören.

Den Experten zufolge seien es gerade die weichen Faktoren wie das produktive Lösen von Konflikten, die auch ohne gröberen finanziellen Aufwand zu schaffen wären, die größten Herausforderungen im Alltag. Da ließe sich doch was machen. (red, derStandard.at, 28.5.2014)

Share if you care.