Tottenham schnappt sich Pochettino

28. Mai 2014, 20:41
46 Postings

Trainer hat mit Southampton eine starke Saison mit attraktivem Fußball hingelegt

Tottenham in in der Trainerfrage nach monatelangem Lamentieren endlich Nägel mit Köpfen gemacht. Der Londoner Klub, der in der abgelaufenen Saison mit Platz 6 hinter den eigenen Erwartungen blieb, unterschrieb mit Mauricio Pochettino ein Abkommen mit langfristiger Perspektive. Dem Argentinier wurde gleich ein Fünfjahresvertrag zugestanden.

Pochettino, selbst einst ein Kicker, ist seit 2009 im Trainergeschäft tätig. Nach drei Jahren bei Espanyol Barcelona sorgte er in der vergangenen Saison beim FC Southampton für einen vielbeachteten Höhenflug. Die Saints beendeten die Meisterschaft auf Platz 8 und boten gefälligen, offensiven Fußball. Ein Verbleib bei Southampton schien aufgrund dieser Leistungen schon seit längerem unwahrscheinlich.

Stolzer Trainer

"Er hat seine Fähigkeit bewiesen, jeden Spieler individuell zu verbessern und ein Team mit Siegermentalität zu formen", kommentierte Spurs-Chef Daniel Levy die Verpflichtung. Pochettino nimmt einen Gutteil seines Trainerstabs von der englischen Südküste in die Hauptstadt mit. "Dies ist ein Klub mit gewaltiger Geschichte und großem Prestige. Ich bin stolz, diese Möglichkeit zu erhalten", sagte der 42-jährige.

Zuletzt hatte Tim Sherwood die Spurs trainiert, der am Ende der Saison allerdings nach nur fünf Monaten im Amt wieder abgesetzt wurde. Der Engländer hatte im Dezember 2013 vom Portugiesen Andre Villas-Boas das Zepter übernommen, der seinerseits 2012 an die White Hart Lane kam. (red, derStandard.at, 27.5.2013)

  • Mauricio Pochettino wird zum Hotspur
    foto: ap

    Mauricio Pochettino wird zum Hotspur

Share if you care.