Spotify gehackt: "Einige" Nutzer müssen Passwort neu eingeben

27. Mai 2014, 19:15
4 Postings

Der Musikstreaming-Dienst wird demnächst eine unbekannte Nutzerzahl zu Software-Upgrade auffordern

Spotify, mit über 40 Millionen Nutzern der beliebtesten Musikstreaming-Service weltweit, hat einen "unautorisierten Zugriff auf interne Systeme und Daten" festgestellt. Das berichtet Reuters unter Berufung auf Spotify.

Nur Android betroffen

Der Streamingdienst wird in den kommenden Tagen "einige" seiner Nutzer auffordern, ihre Passwörter neu einzugeben und Spotify auf eine neue Version zu aktualisieren. Die Warnung gilt nur für Android-Nutzer, iPhones und Windows-basierte Smartphones sollen nicht betroffen sein.

Mehr Sicherheit

Spotify-CTO Oskar Stal hat in einem Blogeintrag angekündigt, "weitere Schritte zu unternehmen, um die Sicherheit unserer Systeme zu erhöhen." (fsc/Reuters, derStandard.at, 27.5.2014)

Update: Die Reuters-Meldung beinhaltete ursprünglich die Information, Spotify-Nutzer müssten ihre Passwörter wechseln, nicht nur neu eingeben.

Links:

Spotify Blogeintrag

Spotify

  • Einige Datensätze der rund 40 Millionen Spotify-Kunden könnten gestohlen worden sein
    foto: reuters/hartmann

    Einige Datensätze der rund 40 Millionen Spotify-Kunden könnten gestohlen worden sein

Share if you care.