Parteichef von Frankreichs Konservativen zurückgetreten

27. Mai 2014, 11:44
posten

Jean-Francois Cope geht am 15. Juni - Ihm wird vorgeworfen Parteigelder an eine Werbeagentur eines Vertrauten überwiesen zu haben

Paris - Der Chef der größten französischen Oppositionspartei UMP, Jean-Francois Cope, tritt nach neuen Enthüllungen über einen Finanzskandal zurück. Cope werde seinen Posten zum 15. Juni abgeben, verlautete am Dienstag in Paris aus Parteikreisen. Die UMP-Führung war am Morgen wegen der Affäre zu einem Krisentreffen zusammengekommen.

Hintergrund des Finanzskandals ist die Überweisung von Parteigeldern in Millionenhöhe an eine Kommunikationsagentur, die von Vertrauten Copes geführt wird. Es besteht der Verdacht, dass mit den Mitteln auf illegale Weise Ausgaben für den Präsidentschaftswahlkampf von Nicolas Sarkozy im Jahr 2012 finanziert wurden. Der Konservative unterlag damals dem Sozialisten Francois Hollande. (APA, 27.5.2014)

Share if you care.