G3: LG veröffentlicht “unabsichtlich” vorab alle Details

27. Mai 2014, 09:57
28 Postings

Fotos und Spezifikationen des neuen LG-Topmodells waren kurz auf niederländischer Seite des Unternehmens

Eigentlich will LG seine neues Smartphone-Topmodell G3 erst am Abend offiziell vorstellen. Nun hat das Unternehmen - nach einer ohnehin schon beeindruckenden Fülle an vermeintlichen “Leaks” - aber schon vorab fast alle verbliebenen Fragen ausgeräumt. Auf der Seite von LG Niederlande waren kurz Spezifikationen und Fotos des  Geräts online.

Ausstattung

Demnach wird das G3 tatsächlich einen 5,5-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel aufweisen. Das Gehäuse soll aus gebürstetem Metall sein, als Prozessor wird eine Quadcore-Qualcomm-Chip mit 2,5 GHz angegeben - früheren Berichten zufolge ein Snapdragon 801, wie er auch bei Galaxy S5 oder HTC One (M8) seinen Einsatz findet.

Unklarheiten

Unklarheit herrscht noch über die RAM-Ausstattung, die mit 2 GB angegeben wird, an anderer Stelle aber bereits mit 3 GB zu sehen war. Eventuell handelt es sich hierbei also um unterschiedliche Ausführungen des G3. Die Kamera kann mit 13 Megapixel aufwarten und weist zudem tatsächlich - wie berichtet - einen Laser-Auto-Fokus auf. Der Akku verbleibt bei 3.000 mAh, soll aber dank dem Prozessorupgrade etwas länger durchhalten. Unklar ist allerdings inwiefern sich die höhere Bildschirmauflösung in diesem Bereich auswirkt.

Software

Ebenfalls bereits berichtet wurde, dass LG seine Androidmodifikationen stark zurückfahren will. Auch die Werbung von LG spielt mit dem Spruch ”Simple is the new smart” recht offensichtlich darauf an. Trotzdem will der Hersteller aber auch weiterhin mit der einen oder anderen Spezialität punkten. So soll sich etwa die Softwaretastatur sowohl in Höhe als auch Breite der Elemente anpassen lassen.

Bericht

Ob sich all diese Berichte tatsächlich als richtig erweisen, sollte sich um 19:00 (MESZ) zeigen, da beginnt die offizielle Präsentation von LG. Der WebStandard wird aus London berichten. (apo, derStandard.at, 27.5.2014)

  • So soll es aussehen: Das LG G3.
    foto: lg

    So soll es aussehen: Das LG G3.

Share if you care.