Aktienanleihen Protect Last Minute

27. Mai 2014, 08:05
posten

Gepufferte Hochprozenter auf Daimler, Commerzbank, RWE

Nach der erfreulichen Kursentwicklung des DAX-Index in den vergangenen Wochen stellt sich für zahlreiche Anleger nunmehr die berechtigte Frage, ob sich der Einstieg in den Aktienmarkt auf dem historisch hohen Kursniveau noch lohnen wird. Realistischerweise ist diese Frage nicht zu beantworten.

Wem das aktuelle Kursniveau der Daimler-, der RWE-, der Lufthansa- und der Commerzbank-Aktie für eine direkte Investition bereits mit zu hohem Risiko verbunden ist, aber dennoch von einer halbwegs stabilen Kursentwicklung dieser DAX-Werte profitieren will, könnte als Alternative zum direkten Aktieninvestment auf die aktuell zur Zeichnung angebotenen Aktienanleihe Protect Last Minute der BNP zurückgreifen. Am Beispiel der Anleihe auf die Daimler-Aktie soll die einfach nachvollziehbare Funktionsweise dieser Anleihen veranschaulicht werden.

Mindestens 20% Sicherheitspuffer

Der am 2.6.14 festgestellte offizielle Schlusskurs der Daimler-Aktie wird als Basispreis für die Indexanleihe fixiert. Wird dieser Basispreis beispielsweise bei 66 Euro gebildet, dann wird sich ein Nominalwert von 1.000 Euro auf (1.000:66)=15,15152 Daimler-Aktien beziehen. Bei 80 Prozent des Basispreises wird sich die ausschließlich am 19.6.15 (Bewertungstag) aktivierte Barriere befinden.

Egal, wie sich der Aktienkurs bis zum Bewertungstag entwickelt und wo er sich dann befinden wird, erhalten Anleger am 25.6.15  eine Zinszahlung von 5,50 Prozent pro Jahr gutgeschrieben, der je Nominalwert von 1.000 Euro einem Betrag von 57,70 Euro entsprechen wird.

Wird der Schlusskurs der Daimler-Aktie am 19.6.15 auf oder unterhalb der Barriere gebildet, dann wird die Anleihe - bei einem angenommenen Basispreis von 66 Euro – durch die Lieferung von 15 Daimler Aktien getilgt. Der Bruchstückanteil von 0,15152 Euro wird in bar abgegolten. Die Anleihe, fällig am 25.6.15, ISIN: DE000PA4L4P5, kann noch bis 2.6.14 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden.

Auch die gleich lang laufenden Anleihen auf die RWE-Aktie mit ISIN: DE000PA4L4L4, Zinssatz 5,50 Prozent pro Jahr, 20 Prozent Sicherheitspuffer, die Deutsche Lufthansa-Aktie mit ISIN: DE000PA4L4N0, 6 Prozent pro Jahr, 20 Prozent Sicherheitspuffer und die Commerzbank-Aktie mit ISIN: DE000PA4L4M2, die bei einem 6,50-prozentigen Jahreskupon sogar über einen 25-prozentigen Sicherheitspuffer verfügt, können noch bis 2.6.14 mit 100 Prozent gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Diese Aktienanleihen Protect Last Minute, mit den nur am Laufzeitende aktivierten Barrieren, sprechen Anleger mit der Markterwartung an, dass die Aktien in etwas mehr als einem Jahr nicht sehr stark ansteigen werden und andererseits auch nicht mit mehr als 20 Prozent (bei Commerzbank 25 Prozent) im Vergleich zu den Kursen vom 2.6.14 ins Minus rutschen werden.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.