Leguan in Wien als Fassadenkletterer

26. Mai 2014, 12:55
36 Postings

Aus Wohnung entkommen - Feuerwehr barg Reptil mit gebrochenem Schwanz

Wien - Ein Leguan hat sich am Sonntagnachmittag in Wien-Floridsdorf als Fassadenkletterer versucht. Laut Wiener Berufsfeuerwehr war die etwa 45 Zentimeter lange Echse in der Mitterhofergasse aus einer Wohnung im 15. Stock entkommen und verharrte regungslos an der Hausmauer im Stockwerk darüber. Ein Passant sah das Reptil und verständigte die Berufsfeuerwehr Wien.

Mit einem speziellen Tierbergekescher rückten die Einsatzkräfte an und bargen den Leguan. Laut Wiener Tierschutzverein attackierte dabei das Tier einen Feuerwehrmann mit seinem Schwanz und brach sich die Schwanzwirbelsäule. Die Tierrettung brachte den Leguan zu einem Veterinärmediziner. Vermutlich müsse der Schwanz amputiert werden. Die Besitzerin hatte die Haltung der Echse nicht gemeldet. Daher müsse der Amtstierarzt entscheiden, ob sie den Leguan wiederbekomme. (APA, 26.5.2014)

  • Der Leguan wurde von der Berufsfeuerwehr geborgen.
    foto: ma 68 lichtbildstelle

    Der Leguan wurde von der Berufsfeuerwehr geborgen.

Share if you care.