Tarantino will aus "Django Unchained" Mini-Serie machen

26. Mai 2014, 11:34
24 Postings

Regisseur hat noch 90 zusätzliche Filmminuten des oscarprämierten Werks übrig, die er in vier Portionen servieren möchte

Quentin Tarantinos "Django Unchained" könnte bald in Serie gehen. Nach den Plänen des Regisseurs soll das oscarprämierte Werk als vierteilige Mini-Serie ins Fernsehen kommen.

Tarantino hat noch 90 Minuten übrig, die nicht gezeigt wurden. Der Film soll zu einer vierstündigen Langversion umgeschnitten werden, zeigen will der Regisseur das Material in vier Blöcken, am ehesten als Mini-Serie im Fernsehen, sagte Tarantino beim Filmfestival in Cannes der US-Zeitung "USA Today".

Der Western "Django Unchained" startete 2012 in den US-Kinos. Der Film erhielt einen Oscar für das beste Originaldrehbuch und einen für den besten Nebendarsteller (Christoph Waltz). (red, derStandard.at, 26.5.2014)

  • Christoph Waltz und Jamie Foxx in Qientin Tarantinos "Django Unchained".
    foto: columbia pictures

    Christoph Waltz und Jamie Foxx in Qientin Tarantinos "Django Unchained".

Share if you care.