Google will Satellitenbetreiber übernehmen

26. Mai 2014, 10:46
9 Postings

Angeblich eine Milliarde Dollar geboten - Soll besonders hochauflösende Videoaufnahmen ermöglichen

Mit einem weiteren Zukauf will Google offenbar die Möglichkeiten seines Kartenservices Maps erweitern. Laut einem Bericht von Techcrunch steht das Unternehmen kurz vor der Übernahme des Satellitenbetreibers Skybox Imaging. Mindestens eine Milliarde Dollar soll Google dem Bericht zufolge geboten haben.

Hintergrund

Das 2009 gegründete Unternehmen hat sich auf hochauflösende Foto- und Videoaufnahmen spezialisiert, und beschäftigt mittlerweile rund 100 Personen. Im Dezember 2013 konnte man dabei mit den ersten Bildern von einem eigenen Satelliten einen Durchbruch vermelden.

Videoaufnahme

Der dabei zum Einsatz kommende Satellit SkySat-1 ist nur der erste von insgesamt 24 derzeit von Skybox geplante Satelliten. Er ermöglicht es neben Standbildern auch 90 Sekunden lange Videos mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde zu produzieren. Zudem sollen Infrarotaufnahmen möglich sein, und die Auflösung ausreichen um Objekt in der Größe eines Schiffscontainers zu identifizieren.

Vorteil

Mit dem Zukauf würde Google seine eigene Quelle für Satellitenaufnahmen bekommen, und könnte so das Basismaterial für Google Maps / Earth auf einem aktuelleren Stand halten sowie qualitativ verbessern. Aufnahmen von urbanen Gebieten werden hingegen schon bisher mit Flugzeugen getätigt, um eine größere Detailtreue zu erhalten. (red, derStandard.at, 26.5.2014)

  • Artikelbild
    screenshot: derstandard.at
Share if you care.