AUA: KV-Abschluss bei Tyrolean-Bodenpersonal

25. Mai 2014, 15:32
22 Postings

Geltungsdauer des Sozialplans bis Ende 2018 verlängert - Betriebsrat zufrieden

Innsbruck/Wien - Für das Bodenpersonal der AUA-Tochter Tyrolean gibt es mehr Geld: Management, Betriebsrat und Gewerkschaft haben Ende letzter Woche ihre Verhandlungen zum Kollektivvertrag (KV) abgeschlossen, teilte der ÖGB Tirol am Samstag mit. Betriebsratschef Thomas Steiner sprach von einem "äußerst guten Abschluss". Die Geltungsdauer des Sozialplans wurde bis Ende 2018 verlängert.

"Die allgemeine Situation bei Tyrolean Airways, als auch im Konzern ist nicht einfach. Daher kam der äußerst gute Abschluss doch sehr unerwartet", so Steiner, Betriebsratsvorsitzender des kaufmännisch-technischen Personals vcn Tyrolean, in der ÖGB-Aussendung.

Unter anderem erwartet die Beschäftigten eine Gehaltserhöhung für 2014 und 2015. So werden die Tabellengehälter um 35 Euro rückwirkend per 1. Jänner 2014 angehoben, um weitere 0,5 Prozent per 1. Juli dieses Jahres. 2015 folgt unter anderem eine weitere Erhöhung der Tabellengehälter um 15 Euro.

Austrian Airlines hatte zuletzt die Tyrolean-Verwaltung von Innsbruck zum Konzernsitz in Wien verlagert. Aber auch in der Tiroler Technik stehen Einschnitte bevor: Hier sollen die technischen Planungsprozesse bis Ende 2014 in Wien gebündelt werden. Wie viele Mitarbeiter davon betroffen sind, ist noch nicht im Detail bekannt. Den Wartungsstandort von Innsbruck komplett abzuziehen sei aber kein Thema, wurde vom AUA-Vorstand Anfang Mai betont. (APA, 25.5.2014)

Share if you care.