Yao Ming soll Angebot für Clippers vorbereiten

24. Mai 2014, 12:14
17 Postings

Auf der Suche nach chinesischen Investoren - Auch Grant Hill angeblich interessiert

Los Angeles - Der ehemalige chinesische Basketball-Star Yao Ming ist laut dem US-Sportsender ESPN an einer Übernahme des NBA-Clubs Los Angeles Clippers interessiert. Am Freitag war bekannt geworden, dass der in einen Rassismusskandal verwickelte Noch-Besitzer Donald Sterling sich bereit erklärt hat, seinen Anteil an seine Ehefrau Shelly abzutreten, die sich in weiterer Folge um einen Nachfolger kümmern soll.

Der 33-Jährige ehemalige Center der Houston Rockets, der seine Karriere 2011 wegen anhaltender Verletzungen beendet hatte, sei auf der Suche nach chinesischen Investoren, hieß es in dem Bericht. ESPN berief sich dabei auf nicht näher genannte Quellen mit Kenntnis der Verhandlungen. Ming besitzt in China den Club Shanghai Sharks, bei dem er seine Laufbahn einst begonnen hatte, ehe er in die NBA wechselte.

Laut dem ESPN-Bericht soll sich mit Grant Hill noch ein weiterer Ex-NBA-Star um Investoren für einen Erwerb der Clippers bemühen. Hill hatte seine Karriere nach 19 Jahren in der nordamerikanischen Basketball-Liga im Juni 2013 beendet.

In früheren Medienberichten waren bereits andere prominente Namen als mögliche Interessenten für die NBA-Franchise gehandelt worden. Darunter Magic Johnson, der ehemalige Spielmacher und Superstar der Los Angeles Lakers, TV-Ikone Oprah Winfrey, Oracle-Gründer Larry Ellison und Boxer Floyd Mayweather. (APA/AFP, 24.5.2014)

Share if you care.