LG will beim G3 auf einen Laser-Autofokus setzen 

24. Mai 2014, 10:56
18 Postings

Dadurch sollen bessere Fotos ermöglicht werden - Smartphone wird am 27. Mai offiziell vorgestellt 

Am 27. Mai will LG das G3 offiziell vorstellen, doch bereits jetzt gibt es schon etliche Infos zum Smartphone-Flaggschiff vom südkoreanischen Hersteller. Was bei den Vorabinformationen heraussticht ist, dass das G3 wohl mit einem Laser-Autofokus ausgestattet wird. Dieser misst die Tiefe des Objekts, welches fotografiert werden soll und sorgt dafür, dass der Autofokus noch schneller und präziser scharf stellt. Fotos bei Dunkelheit sollen dadurch ebenso besser gelingen.

Das LG G3 angeteasert. 

Selfie muss sein

Weitere Eckdaten zu der Kamera wurden ebenso vorveröffentlicht, so wird die Hauptkamera wohl einen 13-Megapixel-Sensor aufweisen, während mit der Frontkamera nur 2,1 Megapixel-Fotos geschossen werden können. Auf den “Selfie“-Trendzug springen die Südkoreaner ebenso auf, so soll das G3 über eine Gestenerkennung verfügen, wodurch die Kamera durch bestimmte Bewegungen oder Zeichen ausgelöst wird.

High-End-Bildschirm

Auch beim Bildschirm will LG ganz auf High-End-Hardware setzen. Dieser soll laut letzten Berichten eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel aufweisen, wodurch Konkurrenz-Geräte von Herstellern wie Samsung und HTC klar ausgestochen werden. (dk, derStandard.at, 24.05.2014)

  • Am 27. Mai soll das LG G3 offiziell vorgestellt werden.
    foto: screenshot: webstandard

    Am 27. Mai soll das LG G3 offiziell vorgestellt werden.

Share if you care.