Rekordtransfer von David Luiz zu PSG 

24. Mai 2014, 10:15
155 Postings

Wechsel von Chelsea nach Paris laut "L'Equipe" um fast 50 Mio. Euro - Damit teuerster Verteidiger aller Zeiten

London/Paris – Frankreichs Fußball-Meister Paris SG geht nach dem zweiten Titel in Serie wieder groß auf Einkaufstour – ungeachtet der jüngsten Sanktionen der UEFA. Am Freitagabend gab der Club bekannt, dass er sich für die kommende Saison mit David Luiz verstärkt hat. Der brasilianische Verteidiger wechselt von Chelsea an die Seine. Die Ablösesumme dürfte den bisherigen Rekord für einen Abwehrspieler sprengen.

Wie die Zeitung "L'Equipe" am Samstag unter Berufung auf PSG-Kreise berichtete, wird Paris für den 27-jährigen Innenverteidiger eine Ablöse von 49,5 Millionen Euro überweisen. Englische Medien hatten zuvor spekuliert, die Summe bewege sich zwischen 67 und 84 Millionen Euro. Jedenfalls wäre Luiz damit der teuerste Abwehrspieler der Welt. Für seinen Landsmann Thiago Silva hatte PSG dem AC Milan laut der Nachrichtenagentur Reuters einst 44 Millionen Euro bezahlt.

Financial Fair Play?

Der Profi äußerte sich auf Twitter erfreut: "Danke Chelsea für diese dreieinhalb Jahre großartiger Partnerschaft. Jetzt habe ich neue Herausforderungen und werde alles geben, um diese zu bewältigen. Allez Paris", schrieb Luiz. Perfekt gemacht werden soll der Deal mit Beginn des französischen Transferfensters am 10. Juni.

David Luiz steht im Aufgebot Brasiliens für die Heim-WM vom 12. Juni bis 13. Juli. Für den in Diadema im Bundesland Sao Paulo geborenen 1,89-Meter-Mann hatte Benfica Lissabon vor sieben Jahren lediglich 500.000 Euro an den brasilianischen Club Vitoria bezahlt. Es sollte ein sehr gutes Geschäft für die Portugiesen werden, erhielten sie doch 2011 30 Millionen von Chelsea.

Aufgrund der kürzlich wegen Verletzung des Financial Fair Play von der UEFA verhängten Sanktionen darf Paris für Verstärkungen nur 60 Millionen Euro plus Einnahmen aus Verkäufen ausgeben. Das Star-Ensemble um den Schweden Zlatan Ibrahimovic wurde mit insgesamt knapp 400 Millionen Euro zusammengekauft. Seit 2011 finanzieren Ölscheichs aus Katar den Verein. (APA, 24.5.2014)

  • Der teuerste Wuckerlpeta aller Zeiten.
    foto: ap/okten

    Der teuerste Wuckerlpeta aller Zeiten.

Share if you care.