Bayern: Österreicher ließ Jagdhund in Auto verenden

23. Mai 2014, 14:44
51 Postings

Wird in Regensburg nach dem Tierschutzgesetz angezeigt

Schauplatz des Geschehens war der Parkplatz eines Großmarktes. Ein Mann wurde um die Mittagszeit auf das Tier aufmerksam, das aufgrund der Hitze im Auto kaum noch Lebenszeichen von sich gab, und verständigte die Polizei. Die Beamten versuchten dem Hund noch zu helfen und schlugen eine Seitenscheibe ein. Trotz aller Bemühungen sei der Jagdhund schließlich verendet, hieß es bei der Polizei. (APA, 23.5.2014)

Share if you care.