Gefragte Glittergarnierung

23. Mai 2014, 17:59
posten

Zeitgenössische Kunst kratzte im Dorotheum an der Zehn-Millionen-Marke

Zaungäste können nur mutmaßen, wie komplex sich der organisatorische Aufwand hinter den Kulissen einer Auktion gestaltet, wenn, wie dienstags dieser Woche im Dorotheum, im Halbstundentakt bis kurz vor der Auktion neue Telefonaufträge eintrudeln. Eine Frage von Kapazitäten, Apparate und Leitungen sowie Personal mit Fremdsprachenkenntnissen betreffend. In Dreierreihen nahm anlässlich der Abendauktion zeitgenössischer Kunst also die aus Experten und Mitarbeitern des Hauses kompilierte Mannschaft Aufstellung. Jeder bekam ein Bietertäfelchen, sogar Chef Martin Böhm.

Dass ausgerechnet Nummer 143 am Ende des Abends kaum einen Zuschlag erhalten sollte, störte ihn keineswegs. Au contraire: denn kein Rekord, ohne glücklose Unterbieter, wie folgendes Beispiel dokumentiert. Für Paolo Scheggis Zone Riflesse (1965) schmissen sich 20 Telefonbieter ins Getümmel und hatte die Konkurrenz im Saal das Nachsehen: bei 480.000 Euro (573.300 inkl. Aufgeld, exkl. Folgerecht) besiegelte Auktionator Raphael Schwarz den neuen Künstlerweltrekord (zuvor Christie's, 2013: Intersuperficie nera (1965), rund 212.500 Euro netto). Sieben Zuschläge später überschritt man die Millionengrenze und bewilligte einer der übers Telefon zugeschalteten Käufer für Lucio Fontanas mit Glitter garniertes Concetto spaziale (1957) 920.000 Euro (1,08 Mio.) - ein Rekord für ein Werk der "barocken Phase" des Italieners. Und der höchste Wert der Sitzung, gefolgt von 750.000 (934.230), die Expertin Patricia Pálffy namens eines europäischen Klienten für Sean Scullys Großformat Lucia (1992-96) deponierte.

Am Ende des Abends hatten knapp 74 Prozent des Angebotes zum Gegenwert von 7,37 Millionen Euro den Besitzer gewechselt, anderntags kamen noch 1,82 Millionen aus der Tagesauktion hinzu, womit man inklusive Nachverkäufen erstmals in der Geschichte der Sparte nach zwei Sitzungen die Zehn-Millionen-Euro-Marke überschreiten wird. (Olga Kronsteiner, Album, DER STANDARD, 24./25.5.2014)

  • Paolo Scheggis Rekordbild "Zone Riflesse"(1965).
    foto: dorotheum

    Paolo Scheggis Rekordbild "Zone Riflesse"(1965).

Share if you care.