Samsung will mit eigenem Virtual-Reality-Headset Sony und Facebook zuvorkommen

23. Mai 2014, 11:04
57 Postings

Bericht: Konzern arbeite an günstiger Brille für neue Mobilgeräte 

Samsung entwickelt ein Virtual-Reality-Headset für seine Smartphones und Tablets. Dies wollen zumindest die Branchenseiten Engadget und Business Insider von unabhängigen Quellen in Erfahrung gebracht haben.

Kleines Projekt

Den Informationen zufolge wolle der koreanische Konzern das Headset noch dieses Jahr vorstellen und beeile sich, um es noch vor den Konkurrenzprodukten Oculus Rift von Facebook und Project Morpheus von Sony auf den Markt zu bringen.

Business Insider nach handele es zumindest sich für Samsung um ein "kleines Nebenprojekt, um innovative Display-Technologien zu testen".

Bereits im Test

Engadget meldet, dass die VR-Brille über einen OLED-Screen verfüge - ähnlich dem in Oculus Rift. Einige Entwickler würden bereits Prototypen testen, allerdings benötige die finale Fassung für Konsumenten bislang nicht angekündigte Smartphones und Tablets der nächsten Produktgeneration.

Um den noch jungen Markt aufzumischen, wolle Samsung sein VR-Headset günstiger verkaufen, als Sonys und Facebooks Lösungen. (zw, derStandard.at, 23.5.2014)

  • Samsung will offenbar bei der VR-Zukunft mitmischen.
    foto: "johnny mnemonic"

    Samsung will offenbar bei der VR-Zukunft mitmischen.

Share if you care.