Google: Globales WLAN als Konkurrenz zu Mobilfunkanbietern?

22. Mai 2014, 12:17
23 Postings

Unternehmen sollen mit günstigen Profi-Hotspots zur Teilnahme gelockt werden

Mit Google Fiber ist das Unternehmen aus dem kalifornischen Mountain View mittlerweile zum Internetanbieter geworden - wenn auch derzeit nur in ausgewählten US-Städten. Nun versucht sich das Unternehmen offenbar an einem weiteren Unterfangen in dieser Hinsicht, wie The Information berichtet.

Angebot

Demnach will Google künftig kleinen und mittelständischen Unternehmen professionelle Netzwerkhardware zu sehr günstigen Preisen anbieten, damit diese ihr WLAN-Angebot verbessern können. Im Gegenzug sollen diese Hotspots dann auch anderen Google-Kunden zur Verfügung stehen, zudem soll das Management der Geräte in der Google-Cloud erfolgen.

Spekulativ

Auf diese Weise könnte Google ein globales Netzwerk an WLAN-Hotspots aufziehen, und so die Abhängigkeit von Telekomanbietern reduzieren, wie Gigaom spekuliert. Dank Hotspot 2.0 wäre es also möglich, dass die Verbindung rasch - und sicher - automatisch von einem Hotspot zum nächsten wechselt, ähnlich wie es bei Mobilfunkmasten der Fall ist.

Datensammlung

Hoffnung setzt das Unternehmen bei seiner Initiative vor allem in kleinere Unternehmen wie Arztpraxen, Restaurants oder Fitnessstudios, die üblicherweise keine oder schlecht gewartete WLAN-Netze haben. Unklar ist laut dem Bericht noch, welche Daten Google dabei erfassen wird, und ob diese mit den jeweiligen Unternehmen geteilt werden. Die Kampagne soll im Gegensatz zu vielen anderen Google-Initiativen von Anfang an global laufen. (red, derStandard.at, 22.5.2014)

  • Nach Google Fiber soll das Unternehmen nun an einer weiteren Initiative in Netzwerkfragen arbeiten.
    foto: xyz

    Nach Google Fiber soll das Unternehmen nun an einer weiteren Initiative in Netzwerkfragen arbeiten.

Share if you care.