Strabag zieht Tunnelbauprojekt an Land

22. Mai 2014, 12:08
posten

Strabag baut gemeinsam mit einem Partner um 156 Millionen Euro einen Eisenbahntunnel in Norwegen

Der österreichische Baukonzern Strabag baut für 156 Millionen Euro einen Eisenbahntunnel in Norwegen. Den Tunnel in Bergen errichtet der Konzern gemeinsam mit dem schwedischen Partner Skanska. Die Unternehmen halten jeweils 50 Prozent an dem Konsortium, teilte Strabag am Donnerstag mit. Die Bauarbeiten an dem knapp acht Kilometer langen Tunnel werden voraussichtlich rund sieben Jahre dauern.

Die Bauarbeiten am rund 7,8 km langen Eisenbahntunnel, der die Stationen Bergen und Arna im Westen Norwegens verbindet, werden voraussichtlich im Juni 2014 beginnen und rund sieben Jahre dauern. "Die Arbeiten werden mit einer Tunnelbohrmaschine mit einem Durchmesser von 9,3 m durchgeführt werden. Das ist die größte jemals verwendete TBM in Norwegen“, erläutert Strabag SE Vorstandsvorsitzender Thomas Birtel das Projekt.

Der neue Abschnitt wird neben dem bereits bestehenden Tunnel aus dem Jahr 1964 errichtet, um die Personen- als auch die Frachtkapazität auf der Strecke zu erhöhen. (red, derStandard.at, 22.6.2014)

Share if you care.