"Weed Firm": Apple wirft Marihuana-Game aus dem App-Store

22. Mai 2014, 09:56
66 Postings

Drogenhandels-Aufbausim war kurzzeitig an Spitze der Charts für kostenlose Apps

Während das Masturbations-Anleitungsspiel "HappyPlayTime" es erst gar nicht bis in den iTunes-Katalog von Apple geschafft hat, ist der Konzern bei einem anderen Titel erst im Nachhinein tätig geworden. Das betroffene Game heißt "Weed Firm" und wurde vor kurzem aus dem App Store gestrichen.

Ted Growing

Bei dem Spiel handelt es sich um eine Aufbausimulation. In Person des Studenten Ted Growing beschäftigt man sich damit, eine Hanfzucht auf- und auszubauen und sich im Marihuanageschäft nach oben zu arbeiten. Bei den Nutzern ist das Konzept offenbar gut angekommen, ist der Titel doch erst kürzlich an der Spitze der Charts für kostenlose Spiele gestanden.

Kein Einzelfall

Dieser Erfolg, schätzt man bei den Entwicklern von Manitoba Games, könnte auch den Ausschlag für den Rauswurf aus dem Store gegeben haben. Denn "Weed Firm" ist nicht beileibe die einzige Drogenhandels- oder Mafia-Simulation. Dort finden sich weiterhin auch Titel wie "Drug Wars".

Macher reagieren mit Humor und Kritik

Die Macher sehen es mit Humor und schreiben "es gibt noch eine große Anzahl an Apps, die sich mit Weed befassen und Spiele, die so genannte 'illegale Aktivitäten' bewerben – etwa das Erschießen von Leuten, Zerstören von Autos oder das Schleudern von Vögeln auf Gebäude." Sie sparen aber auch nicht mit Kritik an Apple. "Wenn wir Heuchler entscheiden lassen, was geeignet für uns ist", so der Eintrag auf der Homepage weiter, "werden wir bald alle 'Teletubbies' schauen, statt uns 'Breaking Bad' anzusehen".

Interessant ist in dieser Hinsicht, dass das Game, wie alle anderen Apps, erst von Apple für den Store zugelassen werden musste, ehe es überhaupt für Nutzer von iOS-Geräten zugänglich war.

Auch von Google Play entfernt

Auch in Googles Play Store ist "Weed Firm" nicht mehr zu finden. Allerdings hat dies laut Entwicklern mit einer Entscheidung des Publishers zu tun, Seitens Google soll es keine Einwände gegen das Spiel gegeben haben. (gpi, derStandard.at, 22.05.2014)

ted growing

Video: Weed Firm

  • Apple hat "Weed Firm" zuerst in den Store gelassen - und nun rausgeworfen.
    foto: manitoba games

    Apple hat "Weed Firm" zuerst in den Store gelassen - und nun rausgeworfen.

Share if you care.