Deutscher Außenminister empört sich lautstark über Demonstranten

21. Mai 2014, 13:36
384 Postings

Demonstranten beschimpften Frank-Walter Steinmeier als "Kriegstreiber", der reagierte mit einer Wutrede

Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier wurde bei einem Wahlkampfauftritt der SPD in Berlin am Montag von einer Gruppe als "Kriegstreiber" beschimpft. Die Demonstranten hatten sich mit Schildern wie "Stoppt die Nazis in der Ukraine" und "Weg mit NATO und EU" inmitten der Veranstaltung positioniert.

Steinmeier sprach daraufhin die Demonstranten direkt an und kritisierte sichtlich emotional, dass sie selbst mit ihren verkürzten Pauschalisierungen Krieg befeuern würden: "Die Welt besteht nicht nur auf der einen Seite aus Friedensengeln und auf der anderen Seite aus Bösewichten. Die Welt ist leider komplizierter." (red, derStandard.at, 21.5.2014)

Share if you care.