Surface Pro 3: Vorschusslorbeeren für Microsofts "Laptop-Killer"

22. Mai 2014, 08:02
440 Postings

Lob für geringes Gewicht, Verarbeitung und den neuen Stylus

Auf einem Presseevent in New York City hat Microsoft die dritte Generation des Surface Pro präsentiert. Das Windows-Tablet mit seinem 12-Zoll-Display, dem Cover mit integrierter Tastatur und beinahe stufenlos verstellbarem Kickstand soll einer anderen Gerätekategorie den Kampf ansagen: Laptops.

"Das ist das Tablet, das Ihren Laptop ersetzen kann", erklärte Microsofts Corporate Vice President Panos Panay dem Publikum. Dazu hat man auf einen neuen Formfaktor umgeschwenkt, das Surface Pro 3 liefert nun ein Seitenverhältnis von 3:2 und wiegt mit 800 Gramm deutlich weniger als seine Vorgänger.

Mehr Balance

Die neueste Generation von Intels Core-i-Prozessoren soll dem Gerät zudem genügend Rechenkraft für den Arbeitsalltag bescheren, während die neue Belüftungsarchitektur für flüsterleisen Betrieb sorgen soll. Mehr einstellbare Positionen für den Kickstand und bessere Ausbalancierung des Type Covers sollen es ermöglichen, das Gerät auch auf dem Schoss stehend verwenden zu können.

Neue Tricks für den Stylus

Aufgewertet wurde auch der Stylus, der sich nun am Type Cover verstauen lässt und allerlei neue Tricks beherrschen soll. Drückt man den Knopf am oberen Ende des Digital-Stifts, wird das cloudbasierte Notizenprogramm OneNote gestartet – dabei reagiert das Surface auch im ausgeschalteten Zustand.

Mit einem weiteren Klick synchronisiert man schließlich das gerade Geschriebene Geräteübergreifend. Dazu lud Microsoft gar Adobe auf die Bühne. Der Software-Konzern arbeitet an einer touch-optimierten Windows-Version des Photoshop.

Positive Ersteindrücke

In einem ersten Hands-on lobt The Verge das neue Surface für das gut verarbeitete Scharnier und das Display. Gelobt wird auch das Schreiberlebnis mit dem Stylus. Das größere Touchpad des neuen Type Covers soll in puncto Eingabekomfort ebenfalls ein deutlicher Fortschritt sein.

Auch bei PC World sieht man das ähnlich und hebt die dünnere und leichtere Erscheinung des neuen Surface hervor. Den neuen Kickstand, so er auf Dauer keine Abnutzungserscheinungen zeigt, hält man für eine der besten Umsetzungen im Tabletbereich. Eine ausführlichere Betrachtung liefert bereits Anandtech. (red, derStandard.at, 21.05.2014)

  • Das Surface Pro 3 hat einen positiven Ersteindruck hinterlassen.
    foto: ap

    Das Surface Pro 3 hat einen positiven Ersteindruck hinterlassen.

Share if you care.