Energiekunden werden mobiler

21. Mai 2014, 10:16
1 Posting

Über 100.000 Haushalte und Betriebe haben heuer ihren Strom- und Gaslieferanten gewechselt

Wien - In den ersten drei Monaten des heurigen Jahres haben rund 109.500 Haushalte und Betriebe ihren Strom- und Gaslieferanten gewechselt, verlautet die E-Control. Das sind mehr als doppelt so viele wie im Vorjahresquartal, damals suchten sich 2013 in den ersten drei Monaten 46.400 Strom- und Gaskunden einen neuen Lieferanten.

"Der Wettbewerb gewinnt deutlich an Fahrt", sagt Martin Graf, Vorstand der Strom- und Gasregulierungsbehörde E-Control. Ihren Stromlieferanten wechselten heuer im ersten Quartal 91.200 Kunden (71.000 Haushalte), einen neuen Gasanbieter suchten sich 18.300 Kunden (17.000 Haushalte). Das entspricht Wechselraten von 1,5 Prozent bei Strom und 1,4 Prozent bei Gas.

Besonders im Strombereich sind die Wechselzahlen geradezu explodiert. Alleine bei den Haushalten hat sich die Zahl der Stromlieferantenwechsler im Vergleich zum Vorjahresquartal nahezu vervierfacht." Einen großen Anteil daran hatte die Aktion "Energiekosten-Stop" des Vereins für Konsumenteninformation (VKI), deren Wechsler zu einem Großteil in den Quartalszahlen enthalten sind. Die gesamten rund 98.000 Wechsler der VKI-Aktion sind allerdings erst in den Statistiken für das erste Halbjahr enthalten, da die Haushalte über die Aktion bis 11. April (und damit nach dem Stichtag Ende März für die Quartalszahlen) wechseln konnten und der Wechsel zudem bis zu drei Wochen dauert bis er über die Bühne gegangen ist. (red, derStandard.at, 21.5.2014)

Share if you care.