Neue Aufsicht soll Hypo "an neue Ufer" bringen

20. Mai 2014, 18:18
77 Postings

Die Hypo bekommt  einen neuen Aufsichtsrat. Herbert Walter tritt doch gleich an, auch Exbankerin Dagmar Kollmann soll ins Gremium einziehen

Wien - Finanzminister Michael Spindelegger hat einen neuen Plan für die Hypo Alpe Adria. Nun wird er den Aufsichtsrat der Staatsbank in einer Hauptversammlung am kommenden Freitag auswechseln, wie das Finanzministerium am Dienstag bekanntgab. Der Exchef der Dresdner Bank, Herbert Walter, werde das Gremium führen. Mit der Feststellung des Jahresabschlusses 2013 am Freitag ende ein "Abschnitt in der Geschichte" der Bank, "das neue Kapitel soll nun ein neues Team angehen", hieß es in einer Aussendung.

Die aktuellen Aufsichtsratsmitglieder werden infolge dessen am Freitag ihre Mandate zurücklegen - das haben sie gestern, Dienstag, erfahren. In einem Gespräch teilte der Minister den Hypo-Kontrolloren Rudolf Scholten (Vorsitzender), Alois Steinbichler, Adolf Wala und Helmut Draxler seinen neuen (Zeit-)Plan mit. Bis dahin hatte er ja vor, dass der Aufsichtsrat noch bis zur Gründung der Abbaubank im Herbst bleibt. Walter sollte in einer außerordentlichen Hauptversammlung (ao. HV) ins Gremium berufen werden.

"Unbeeinflusst von Politik"

Erst bei der Gründung der Abbaugesellschaft wären dann auch die "alten" Aufsichtsratsmitglieder ausgewechselt worden. "Das wäre für alle halbwegs elegant gewesen", kommentiert ein Involvierter. Wie auch immer: Die ao. HV wird nun gleich am Freitag abgehalten werden. Damit Walter wie von Spindelegger gewünscht Vorsitzender werden kann, müssen ihn dann noch die übrigen Aufsichtsratsmitglieder wählen. Das sieht das Aktiengesetz so vor.

Die Neuen sollen nun "unbefangen und unbeeinflusst von der Politik" bereits "den Weg der Transformation der Bank in eine Abbaugesellschaft aktiv begleiten", begründete Spindelegger die überraschende Wende. Und: "Nun bricht die Hypo zu neuen Ufern auf." Der Minister geht angeblich davon aus, dass das für die Abbaugesellschaft nötige Gesetz "in zwei bis drei Wochen" steht.

Wer die neuen Aufsichtsratsmitglieder sind, das wurde nicht bekanntgegeben. Nur so viel verriet der Eigentümervertreter: Der Aufsichtsrat werde verkleinert, eine Frau ins Gremium einziehen. Derzeit gibt es sechs Kapitalvertreter; Expräsident Klaus Liebscher schied wegen diverser Querelen aus, Ludwig Scharinger aus gesundheitlichen Gründen.

Gerüchte, wer die Hypo nun beaufsichtigen wird, gibt es. Spindeleggers deutscher Berater Dirk Notheis dürfte mit von der Partie sein; er war von 2009 bis 2012 Deutschlandchef der US-Investmentbank Morgan Stanley. Bis 2008 war die Wienerin Dagmar Kollmann in dieser Führungsposition - auch sie dürfte in den Aufsichtsrat einziehen.

Die 49-jährige Exspitzenbankerin ist Vizeaufsichtsratschefin der staatlichen deutschen Hypo Real Estate und der deutschen Pfandbriefbank, und sie sitzt im Aufsichtsrat der Wiener Bank Gutmann. Die dreifache Mutter ist mit dem Finanzchef der Verbund AG, Peter Kollmann, verheiratet. (Renate Graber, DER STANDARD, 21.5.2014)

  • Er soll den neu besetzten Aufsichtsrat der staatlichen Hypo führen: der  ehemalige Dresdner-Bank-Chef Herbert Walter.
    foto: ap/kammerer

    Er soll den neu besetzten Aufsichtsrat der staatlichen Hypo führen: der ehemalige Dresdner-Bank-Chef Herbert Walter.

Share if you care.