Sightrunning: Run like a tourist

Ansichtssache22. Mai 2014, 05:30
14 Postings

"I run this City" stand auf dem Shirt eines Läufers, der mir einmal in Halifax in Kanada entgegenkam. Wir liefen beide nach dem gleichen Prinzip: den Stadtplan in der einen, die Kamera in der anderen Hand. Touristisches Laufen gibt es auch als Geschäftsmodell, doch oft scheitert es an zwei Knackpunkten: dem Tempo der Gruppen und der Dauer von Foto- oder Erklärpausen. Doch auch Städte, die man wirklich gut kennt, sieht man aus der Touri-Perspektive mit ganz anderen Augen.

Bild 1 von 17
thomas rottenberg

Sich Städte zu erlaufen kann was. Auch dann, wenn man sie - so wie ich Innsbruck - eigentlich ganz gut kennt oder sie - ebenfalls wie Innsbruck - zu klein und zu übersichtlich sind, um sich in ihnen ohne Stadtplan zu verlaufen.

Empfehlenswert ist es aber, zu Zeiten unterwegs zu sein, zu denen man die Ecken mit den Sehenswürdigkeiten noch nicht mit anderen Besuchern teilen muss.

weiter ›
Share if you care.