Präsident Putin sucht Partner in China

20. Mai 2014, 11:11
104 Postings

Für zwei Tage reist Wladimir Putin in die Volksrepublik, auf der Agenda stehen auch russische Gaslieferungen an China

Mitten in der schweren Ukraine-Krise reist Kremlchef Wladimir Putin am Dienstag nach China. Das Treffen mit Staats- und Parteichef Xi Jinping in der Handelsmetropole Schanghai gilt auch als Zeichen an den Westen, dass Moskau die Suche nach neuen Partnern intensiviert.

Bei dem zweitägigen Besuch wollen sich die beiden UN-Vetomächte nach jahrelangen Verhandlungen auf Gaslieferungen Russlands an China einigen. Die Gespräche dazu liefen zurzeit, sagte ein Sprecher von  Putin. Man sei zwar vorangekommen. "Aber am Preis muss noch gearbeitet werden." Nach Angaben von Rosneft -Chef Igor Setschin wird über den Wegfall von Einfuhr-Zöllen für das Gas diskutiert, was Basis für einen Kompromiss werden könnte.

Vertrag "kurz vor dem Abschluss"

Beide Seiten verhandelten rund zwei Jahrzehnte über das Abkommen. Der staatliche russische Gasgigant Gasprom hatte am Sonntag mitgeteilt, der auf 30 Jahre lautende Liefervertrag stehe kurz vor dem Abschluss. Russland will China 38 Milliarden Kubikmeter Gas pro Jahr liefern - das entspricht derzeit rund einem Viertel des chinesischen Verbrauchs.

Experten sehen das Abkommen vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise auch als Gelegenheit für Russland, seine Abhängigkeit von Europa als Hauptabsatzmarkt für seine Gaslieferungen zu verringern. Zugleich dürfte mit dem geplanten Abkommen ein strategischer Schwenk verbunden sein, mit dem sich Russland wirtschaftlich stärker dem asiatischen Raum zuwendet.

Chinas Präsident Xi Jinping sagte nach einem Treffen mit Putin am Dienstag, der Handel zwischen der Volksrepublik und Russland dürfte bis 2015 auf ein Volumen von 100 Milliarden Dollar steigen. Im vergangenen Jahr betrug es 88,8 Milliarden Dollar. (APA, Reuters, 20.5.2014)

  • Das Gasabkommen zwischen den beiden großen Schwellenländern soll Krönung von Putins zweitägigem China-Besuch sein, der am Dienstag begann.
    foto: reuters/carlos barria

    Das Gasabkommen zwischen den beiden großen Schwellenländern soll Krönung von Putins zweitägigem China-Besuch sein, der am Dienstag begann.

Share if you care.