SPÖ-Fraktionssprecherin geht nicht in Stiftungsrat

19. Mai 2014, 18:36
9 Postings

Gutierrez-Lobos wird Mandat nicht antreten - Samariterbund-Pressesprecherin Vitek-Neumayer als Nachfolgerin 

Wien - Am Dienstag folgte die Bestätigung der STANDARD-Infos: Die designierte Fraktionssprecherin der SPÖ im Stiftungsrat, Karin Gutierrez-Lobos, wird nun doch nicht in das oberste ORF-Gremium einziehen und auf ihr Mandat verzichten.

Gutierrez-Lobos wurde den sozialdemokratischen Stiftungsräten wie berichtet kurz vor der Konstituierung des Gremiums als ihre neue Freundeskreis-Sprecherin vorgestellt. Bei der konstituierenden Sitzung am 7. Mai fehlte Gutierrez-Lobos. Sie ist Vizerektorin der Medizinuniversität Wien.

Nachfolgerin wird Martina Vitek-Neumayer, Pressesprecherin des Arbeiter-Samariterbundes. Für die Fraktionsführung kommen 13 sozialdemokratische Räte infrage, Brigitte Kulovits-Rupp trat nach ihrer Ablöse im Vorsitz des Stiftungsrats aus dem SP-Freundeskreis aus.

Dietmar Hoscher sollte vor vier Jahren die SP-Fraktion nach Niko Pelinka übernehmen, die damalige Besetzung zog Josef Kirchberger Hoscher vor. Hoscher ist nun neuer Vorsitzender des Stiftungsrats. (red, derStandard.at, 19.5. 2014, Update: 20.5.2014)

Übersicht der Stiftungsräte mit einem Klick hier

  • Artikelbild
    grafik: standard
Share if you care.